Top Stories

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die HSG Norderstedt/Henstedt-Ulzburg hat nach fünf Siegen in Folge beim MTV Braunschweig mit einer 22:24 (13:13)-Niederlage den ersten Matchball zur Aufstiegsrunde in die 2. Handball-Bundesliga vergeben.

Foto: Stefan Michaelis

3.Liga Nord

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Der Handball Sport Verein Hamburg setzt sich mit 38:31 (18:16) gegen den Tabellennachbarn aus Potsdam durch. 2845 Zuschauer verfolgten die hart umkämpfte Partie in der Sporthalle Hamburg.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die HSG Norderstedt/Henstedt-Ulzburg hat mit konstanten Leistungen das Tor zur Relegationsrunde um den Aufstieg in die 2. Handball-Bundesliga weit aufgestoßen.

(Foto: HSV)

3.Liga Nord

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Der Handball Sport Verein Hamburg empfängt am Samstag, den 22.04. um 18:30 Uhr den VfL Potsdam in der heimischen Sporthalle Hamburg. Mit einem Sieg könnte man die Heimserie auf 50 ungeschlagene Spiele ausbauen und der dritte Tabellenplatz wäre sicher.

(Foto: Barbara Arndt)

3.Liga Nord

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Robin Schröter (16 - s. Foto), Schüler am Sportgymnasium Schwerin und Mitglied der Nachwuchsabteilung der Mecklenburger Stiere, bleibt dem Schweriner Handball und damit dem Handball in Mecklenburg-Vorpommern erhalten.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Noch drei Spieltage sind in der laufenden Handballsaison zu absolvieren, dann ist auch die sechste Spielzeit in der 3. Liga für die HSG Burgwedel Geschichte. Aktuell steht lediglich der TV Kirchzell als erster Absteiger fest, zwei weitere müssen noch gefunden werden und auch der Kampf um die Meisterschaft und den Aufstieg in die 2. Bundesliga ist zwischen Dresden und Hildesheim noch nicht entschieden.

Kay Behnke

3.Liga Ost

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

In der Partie des 28. Spieltages der 3. Liga Ost konnte sich die HSG Burgwedel vor eigenem Publikum mit 37:28 gegen den HSC Bad Neustadt durchsetzen. Die Schützlinge von Trainer Jürgen Bätjer spielten wie aus einem Guss und zeigten eines ihrer besten Saisonspiele. Durch den doppelten Punktgewinn hat die HSGB weiterhin die Möglichkeit, Tabellenplatz 6 und die Qualifikation für den Pokalwettbewerb des Deutschen Handballbundes zu erreichen.

Burgwedel musste ohne Chris Meiser (Schulterverletzung) und Lennart Carstens (Kreuzbandriss) antreten und war sofort im Spiel. Anfangs konnte der HSC Bad Neustadt noch mithalten und gestaltete die Partie bis zur 8. Minute ausgeglichen (5:5). Dann aber setzten sich die Gastgeber Tor um Tor ab. Burgwedel spielte hochkonzentriert und sprühte vor Tatendrang. Die Abwehr stand sehr sicher und konnte sich zudem auf Schlussmann Patrick Anders verlassen, der einige Paraden zeigte. Über die erste und zweite Welle gelangen einfache Tore und auch das gebundene Offensivspiel der HSG war vom Feinsten. Burgwedel spielte geduldig und kreativ, bis der freie Mann gefunden war. Auch an der Wurfeffektivität gab es nichts zu beanstanden. Die Gastgeber setzten sich vor allem durch die Tore von Maurice Herbold und Kay Behnke (Foto) bis Mitte der ersten Halbzeit auf 14:7 ab.

Bild: Stefan Luksch

3.Liga Ost

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die Handballfreunde Springe haben ihre Erfolgsserie in eigener Halle am Samstagabend in beeindruckender Manier fortgesetzt.

HSV-Trainer Stephan Lux (Mitte) ist im derzeitigen Modus kein Freund des DHB-Pokal / Foto: Uwe Serrek

3.Liga Ost

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Der HSV Hannover hat die Spielpause der dritten Liga Ost über Ostern genutzt, um ein wenig Abstand vom Handball zu gewinnen.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Auf die Pflicht, dem Heimsieg gegen Leipzig (30:25) mit dem die Beer-Sieben den Klassenerhalt in der 3. Handball-Liga perfekt gemacht hat, folgt nun die Kür.

Bild: Jürgen Pfliegensdörfer

3.Liga Ost

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Noch 3 Spiele in der 3. Liga und 3 Möglichkeiten für die MSG zu punkten, auch wenn es aussichtslos erscheint. Zu schwach präsentiert sich die Beckmann Truppe in den letzten Spielen und zudem hat sie mit weiteren Verletzungen zu kämpfen.

(Foto: Alfred Krug)

3.Liga Ost

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Nach dem spielfreien Osterwochenende geht der TVK jetzt in die letzten 3 Spiele in der 3. Liga. Am Samstag kommt der ehemalige Bundesligist und aktuell Tabellendritte vom TV Großwallstadt in die Parzival-Halle nach Amorbach.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Eine tolle Kulisse von rund 1000 Zuschauern, zahlreiche Ehrengäste sowie eine Leistung des Spitzenreiters, die praktisch als Blaupause für die bisherige ungeschlagene wie eindrucksvolle Spielzeit durchgeht: Beim 29:22 (14:12)-Heimsieg des neuen Drittliga-Meisters Neusser HV gegen die HSG Krefeld passte am Samstagabend in der proppenvollen Hammfeldhalle von Anfang bis Ende alles zusammen.

Foto: TSV Bayer Dormagen

3.Liga West

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die Serie hält, der TSV bleibt seit Anfang Februar ungeschlagen und hat dank des 32:27-Erfolges gegen die Ahlener SG den vierten Platz in der 3. Liga West sicher.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Der TV Korschenbroich hat sich am drittletzten Spieltag den Klassenerhalt in der 3. Liga West gesichert. Das Team von Ronny Rogawska kämpfte die SG Langenfeld mit 28:27 (15:16) nieder und baute seinen Vorsprung auf die Abstiegsplätze bis auf f nf Punkte aus. Am kommenden Samstag, 29. April, gastiert der TVK bei der SG Schalksmühle-Halver ehe man am 06. Mai die SG Ratingen am letzten Spieltag der 3. Liga West in der Waldsporthalle empfängt.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die Aufstiegshelden des Newuser HV saßen gestern auf dem Sofa und schafften den Aufstieg in die 2.Bundesliga ohne selber auf der Paltte zu stehen.

(Foto: HP TVK)

3.Liga West

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Einen Tag vor dem Derby gegen die SG Langenfeld (19.30 Uhr, Waldsporthalle) treibt der TV Korschenbroich seine Personalplanungen weiter voran.

(Foto: TSV Bayer Dormagen)

3.Liga West

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Noch drei Spiele, dann ist die Handball-Saison 2016/17 für die 1. Mannschaft des TSV Bayer Dormagen schon wieder Vergangenheit. Das soeben erschienene Handball-Magazin Wiesel Inside blickt auf die Heimspiele gegen Ahlen (22. April, 19 Uhr) und Neuss und damit auch auf den Abschied mehrerer Spieler.

Ergebnisdienst 3.Liga

23.04.2017 15:00
3.Liga Ost, 28.Spieltag
  
SG LVB Leipzig - Eintracht Hildesheim 25 : 25
23.04.2017 16:00
3.Liga Ost, 28.Spieltag
  
HSC 2000 Coburg II - TSV Burgdorf II 32 : 28
3.Liga Nord, 28.Spieltag
  
Mecklenburger Stiere Schwerin - TSV Altenholz 26 : 32
Letzte Aktualisierung: 23.04.2017 23:34:17
Legende: ungespielt laufend gespielt