Top Stories

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Damit hat wohl keiner gerechnet. Dass wir ausgerechnet gegen den SC Magdeburg II unsere erste Saisonniederlage kassieren, hätten wir uns auch nicht träumen lassen. Es steckte dieses Mal von Anfang an der Wurm drin. Unsere Angriffe wurden nicht so beherzt abgeschlossen wie sonst.

Add a comment

Foto: Barbara Arndt

3.Liga Nord

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Das Endergebnis beim Auswärtsspiel der Handballstiere in Neustadt/Ostsee lässt nicht erahnen, dass die erste Halbzeit mit einem mehr als außergewöhnlichen Ergebnis vorausgegangen war. „Perfekt“, wertet Stiere-Coach Mannhard „Mücke“ Bech diese 30 Minuten im vierten Saisonspiel gegen die Aufsteiger der HSG Ostsee Neustadt/Grömitz.

Add a comment

Foto: Stefan Luksch

3.Liga Nord

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Das war ärgerlich! Bei Hannover-Burgwedel hatte unser Drittliga-Team alle Möglichkeiten auf den dritten Sieg in Folge, vergab diese aber allzu fahrlässig. Am Ende hieß es 23:29 (14:13) – welch unnötige Niederlage.

Add a comment

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Nachdem bereits die B-Jugend und die A-Jugend am Wochenende siegen konnten, stockten auch die anderen Jungfüchse ihr Punktekonto auf. Die 2. Mannschaft erreicht mit einem 32:32 (17:16) gegen den DHK Flensborg das zweite Remis in Folge.

Add a comment

Foto: Jürgen Pfliegensdörfer

3.Liga Nord

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

In der 3. Liga Nord hatte die TSV Burgdorf II mit 28:30 (14:13) beim VfL Potsdam das Nachsehen. Nach der dritten Niederlage rutschten die Schützlinge von Trainer Heidmar Felixson auf den vorletzten Rang ab. Dabei haben die Burgdorfer lange auf einem Auswärtspunkt hoffen können.

Add a comment

Foto: Uwe Serreck

3.Liga Nord

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Der HSV Hannover hat in der dritten Liga Nord die zweite Heimpleite kassiert. Gegen Angstgegner Oranienburger war wie schon in der vergangenen Saison auch diesmal beim 29:31 (12:15) nicht zu holen.

Add a comment

Foto: Verein

3.Liga Ost

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Aufgrund einer deutlichen Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit behielt Mannschaft von Trainer Jan Redmann im ewig jungen Derby gegen Bruchköbel ihre weiße Heimweste. Gut 400 Zuschauer waren vor allem vom energischen Zwischenspurt nach Wiederanpfiff begeistert, als die HSG´ler binnen kürzester Zeit die Weichen auf den drit-ten Heimerfolg in Serie stellten.

Add a comment

(Foto: HSG)

3.Liga Ost

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die HSG Hanau gewinnt gegen die HG Oftersheim/Schwetzingen mit 26:22 (13:10) und feiert nach vier Spieltagen und 8:2 Punkten auf Rang vier liegend einen echten Traumstart in der 3. Handball-Liga Ost. „Wir sind sehr glücklich, aber einfach war es auf keinen Fall", sagte Defensivstratege Marc Strohl nach dem Spiel.

Add a comment

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die erste Niederlage mussten die Baggerseepiraten am vergangenen Wochenende in einem heiß umkämpften, aber dennoch von beiden Seiten fair geführten Derby bei der HSG Hanau hinnehmen.

Add a comment

Foto: Verein

3.Liga Ost

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Der HSG Hanau steht eine knifflige Aufgabe bevor. Mit der HG Oftersheim/Schwetzingen gastiert eine bis dato unbekannte Mannschaft in der Main-Kinzig-Halle. Die allerdings mit 5:3 Punkten sehr ordentlich in die Saison gestartet ist und zuletzt der SG Nußloch bei der 25:26-Derby-Niederlage bis zur letzten Sekunde Gegenwehr geboten hat.

Add a comment

(Foto: Jürgen Pfliegensdörfer)

3.Liga Ost

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Vor einer extrem schwierigen Aufgabe stehen die Handballer aus Groß-Bieberau am kommenden Samstag. Das Team der MSG Falken ist in dieser Saison noch ohne Erfolg, zeigte in den bisherigen Spielen zuviele Aufs – und Abs um am Ende auch als Sieger das Parkett verlassen zu können.

Add a comment

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Aufgabe erfüllt. Der ThSV Eisenach verbuchte den 4. Sieg im 4. Saisonspiel. Die Wartburgstädter bezwangen den TV Germania Großsachsen mit 29:25 (14:12). Dabei hatten sie allerdings mehr Mühe als erwartet. Erst nach dem 20:19 (49.) sorgten die Eisenacher mit ihren Treffern zum 27:22 (56.) für die Entscheidung.

Add a comment

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Das Team HandbALL unterlag am Samstagabend im OWL-Derby dem TuS Spenge mir 26:36 und muss auch weiterhin auf die ersten Punkte in fremder Halle warten. „Wir haben nach unserer Führung den Faden verloren und konnten nicht mehr an Leistung der ersten Minuten anknüpfen“, so Trainer Matthias Struck nach der Partie in Spenge.

Add a comment

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Unnötig klar mit 21:28 (12:13) verlor am vergangenen Samstagabend die Gummersbacher Zweitvertretung ihr Spiel in Schalksmühle. Die ver-gleichsweise kurze Anreise nach Schalksmühle konnte leider nicht die erhofften zwei Punkte nach sich ziehen und man musste die Heimreise erfolglos antreten.

Add a comment

Foto: Verein

3.Liga West

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Nach einem 28:21 (13:12) Heimsieg gegen den VfL Gummersbach 2 und nunmehr 9:1 Punkten übernehmen die SGSH Dragons die Tabellenspitze. In einem, in der ersten Halbzeit sehr offenen Spiel, zogen die Neff-Schützlinge in der zweiten Halbzeit schnell davon und sicherten sich am Ende einen deutlichen Sieg.

Add a comment

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Im einzigen Freitagsspiel trafen in Ahlen die ASG und die Wölfe aus Menden aufeinander. Nach fast 3 Minuten fiel das erste Tor für Ahlen. Wenig später stand es 2:0, aber beim 3:3 (10.) war das Spiel wieder offen.

Add a comment

Foto: Heinz Zaunbrecher

3.Liga West

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Zum nächsten Heimspiel legt die Ahlener SG an der Abendkasse nicht nur die Hallenhefte aus, sondern auch Baldrian zur Beruhigung der Nerven, denn die wurden gegen die SG Menden wieder auf das Äußerste strapaziert. Wieder einmal versorgten die Hausherren die rund 900 Zuschauer in der Ebert-Halle mit einem Handballkrimi, der erst Sekunden vor Schluss mit 27:26 (13:12) entschieden wurde.

Add a comment

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Einen hochverdienten Auswärtssieg gelang dem Longericher SC in Langenfeld und man kletterte auf Rang 6 der Tabelle. Die 324 Zuschauer, davon ein ganzer Block Longericher Fans, sahen zunächst eine ausgeglichene Begegnung. Die Nervosität war beim LSC nach 2 Niederlagen spürbar, gleichermaßen der Wille, das Spiel an sich zu reißen.

Add a comment

Ergebnisdienst 3.Liga

28.09.2018 20:00
3.Liga Nord, 06.Spieltag
  
HSV Hannover - HSG Ostsee N/G 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 26.09.2018 15:06:12
Legende: ungespielt laufend gespielt