Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

(Foto: maxpress)

Nach einer erfolgreichen Saison, in der die erste Männermannschaft des TSV Bützow den Aufstieg in die MV-Liga geschafft hat, gibt es zum Ende der Saison noch ein Highlight: Die vierte Auflage der meckpommGas-Promotiontour bringt am Mittwochabend die Mecklenburger Stiere nach Bützow.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Bennet Göing

Die HG Hamburg-Barmbek hat das Hinspiel im Relegationsfinale beim TV Gelnhausen knapp mit 27:29 (9:16) verloren. Nach einer völlig missglückten ersten Hälfte konnte die HGHB den Rückstand im zweiten Durchgang allerdings von acht Toren wieder bis auf zwei Treffer verkürzen und sich damit alle Chancen für das Rückspiel am Montag offenhalten.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Verein

Für den HH Burgwedel ist die Handballsaison 17/18 seit dem Rückzug der HF Springe beendet. Durch den Verzicht der Handballfreunde auf den Start in der 3. Liga sind die ursprünglich angesetzten Qualifikationsspiele für den DHB-Pokal nicht mehr erforderlich. Burgwedel ist in der kommenden Spielzeit in der ersten Runde im DHB-Pokal dabei.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Der Handball Hannover-Burgwedel e.V. ist in der kommenden Saison im DHB-Pokal vertreten. Nachdem einige Mannschaften ihren Verzicht an der Teilnahme der Qualifikationsrunde erklärt und die Handballfreunde Springe die Mannschaft vom Spielbetrieb in der 3. Liga zurückgezogen haben, sind die ursprünglich geplanten Qualifikationsspiele im Norden hinfällig.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Barbara Arndt

Für einen Wittenburger war es ein Heimspiel in doppelter Hinsicht: Alexander „Ali“ Geese, Co-Moderator der Mecklenburger Stiere, hatte am Mittwochabend wohl zwei Herzen in seiner Brust. Natürlich fieberte er mit „seinen“ Stieren. Gleichwohl feuerte er im Duett mit Hallensprecher Heiko Stolp die Verbandsligisten der TSG Wittenburg an.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto:maxpress

Dorf Mecklenburg. Nach dem Motto „Das Beste zum Schluss“ treffen die MV-Ligisten der TSG Wismar am Montagabend (14. Mai) in der Sporthalle Dorf Mecklenburg auf die Handballstiere aus der Landeshauptstadt. Die Partie, die um 18 Uhr angepfiffen wird, ist die erste Station der inzwischen vierten meckpommGas-Promotiontour.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

(Foto: HGHB)

So langsam neigt sich die Saison auch für die HG Hamburg-Barmbek dem Ende. Allerdings stehen am Pfingstwochenende erst noch die zwei wohl wichtigsten Spiele der Saison auf dem Programm, bevor es in die wohlverdiente Sommerpause geht.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Verein

Nach ihrem 34:21 (15:11)-Erfolg im Hinspiel der ersten Runde der Relegation reist die HG Hamburg-Barmbek am kommenden Sonntag, 13. Mai, mit einem Vorsprung von 13 Toren zum Rückspiel nach Aurich. Dies ist sicherlich ein komfortabler Vorsprung und eine gute Ausgangsposition, allerdings ist im Handball schon viel passiert und die HGHB ist gut beraten, das Rückspiel nicht auf die leichte Schulter zu nehmen.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Barbara Arndt

Am Tempospiel der Handballstiere werden auch nach Ende der Punktspiele keine Abstriche gemacht. Mit 46 Toren zeigten die Schweriner Spitzen-handballer beim Auftakt der vierten meckpommGas-Promotiontour in der Sporthalle Dorf Mecklenburg, dass immer noch Luft nach oben ist.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Verein

Die HG Hamburg-Barmbek hat das Relegations-Hinspiel der ersten Runde gegen den OHV Aurich deutlich mit 34:21 (15:11) gewonnen und sich damit in eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel am Sonntag in Aurich gebracht. Der Beginn gehörte zwar den Gästen, die nach acht Minuten bereits mit 6:2 führten, doch nach einer Auszeit kam Barmbek immer besser ins Spiel.

Weitere Beiträge ...

Ergebnisdienst 3.Liga

Es finden keine Begegnungen statt.