Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Jörg Pottreck

 Der VfL Fredenbeck hat das Endspiel im Abstiegskampf der 3. Liga/Nord gegen den DHK Flensborg deutlich mit 24:32 verloren. Nach dem Sieg der Rostocker am Sonntag steht fest: Fredenbeck ist abgestiegen.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

(Foto: Stefan Luksch)

Zählbares konnte der Perspektivkader der TSV Hannover-Burgdorf vom Gastspiel bei den Mecklenburger Stieren Schwerin zwar nicht mitbringen, hat sich aber dennoch einige neue Freunde gemacht. Aber dazu später mehr.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Bild: Stefan Luksch

Bei sommerlichen Temperaturen haben die Handballfreunde Springe ihr vorletztes Heimspiel in dieser Saison gegen die HG Hamburg-Barmbek erfolgreich absolviert.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

(Foto: HHB)

Auch wenn der Klassenerhalt in der 3. Liga Nord für den Handball Hannover-Burgwedel e.V. seit Samstag feststeht, war Trainer Jürgen Bätjer (Foto) mit dem Wochenende alles andere als zufrieden. Grund dafür war der pomadige Auftritt seiner Mannschaft beim Auswärtsspiel in Rostock. Burgwedel unterlag dem HC Empor mit 31:35 (12:13).

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Bild: Volker Klein

„Das wird eine schwierige Aufgabe für uns“, blickt Heidmar Felixson voraus. Die Riege vom Jungrecken-Trainer muss am Sonntag ab 16 Uhr bei den Mecklenburger Stieren in Schwerin Farbe bekennen.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Der Staffelsieger im Norden steht mit dem Handball Sport Verein Hamburg bereits seit einigen Spieltagen fest. Nach dem drittletzten Spieltag gibt es nun auch Gewissheit in der Abstiegsfrage.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Stefan Luksch

Am Sonnabend heißt es für den VfL Fredenbeck wohl: Siegen oder fliegen! Das Spiel gegen den DHK Flensborg ist ein „Finale“ im Abstiegskampf. Ob es danach noch eine zweite Chance gibt, werden die nächsten Wochen zeigen. Die Wahrscheinlichkeit, eine solche dann noch nutzen zu können, ten-diert allerdings gegen Null.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: HG Hamburg-Barmbek

Die HG Hamburg-Barmbek hat bei den Handballfreunden Springe mit 23:28 (15:16) verloren. Dabei zeigte der Aufsteiger über weite Strecken eine gute Leistung, ließ allerdings zu viele Möglichkeiten ungenutzt, sodass der Heimerfolg für Springe am Ende auch verdient war.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Uwe Serreck

Wenn der HSV Hannover am Sonnabend (19.30 Uhr) in der dritten Liga Nord auf den 1. VfL Potsdam trifft, ist es das erste Mal, dass sich Bastian Riedel und Daniel Deutsch in der Misburger Sporthalle nicht als Spieler gegenüberstehen. Dabei sind beide sogar schon in der zweiten Liga aufeinander getroffen, Deutsch war damals noch Spieler der TSV Burgdorf.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Uwe Serreck

Als Sascha Muscheiko Mitte der zweiten Hälfte mit einem dicken Knöchel vom Feld humpelte war es endgültig zuviel für den HSV Hannover und eine Viertelstunde später war die 27:31 (10:15)-Niederlage im Heimspiel der dritten Liga Nord gegen den 1. VfL Potsdam perfekt.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

(Foto: HHB)

Mit dem Spiel beim HC Empor Rostock biegen die Handballer des HH Burgwedel auf die Zielgerade der Saison 2017/18 ein. Die Partie des Tabellenzwölften gegen den Zehnten der 3. Liga Nord wird am Sonntag, den 22.04.2018 um 16:30 Uhr in der OSPA Arena in Rostock angepfiffen. Mit einem Sieg können die Gäste den Klassenerhalt schon drei Spieltage vor dem Saisonfinale perfekt machen.

Weitere Beiträge ...

Ergebnisdienst 3.Liga

Es finden keine Begegnungen statt.