Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Foto: Uwe Serreck

Einen geilen Handballabend beendete der HSV Hannover in der dritten Liga Nord mit dem 31:26 (16:13)-Sieg gegen Angstgegner 1. VfL Potsdam, der zuletzt zweimal die Punkte aus der Misburger Sporthalle entführt hatte. Schon Minuten vor dem Ende feierten über 500 Fans ihre Mannschaft für eine tolle Leistung.

Add a comment

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Stefan Luksch

Im fünften Anlauf hat es geklappt. Die TSV Hannover-Burgdorf II konnte mit dem 37:30 (18:16) beim Oranienburger HC den ersten Auswärtssieg in der 3. Liga Nord feiern. Nach sieben Spielen hat die Mannschaft von Trainer Heidmar Felixson (s. Foto) auf Rang 10 mittlerweile einen Mittelfeldplatz inne.

Add a comment

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Uwe Serreck

Eine knifflige Aufgabe hat der HSV Hannover am Sonnabend (19.30 Uhr) in der dritten Liga Nord gegen den 1. VfL Potsdam. Nicht nur weil die Brandenburger die zwei zurückliegenden Vergleiche in der Misburger Sporthalle gewannen.

Add a comment

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Nach zwei Heimsiegen in Serie ist bei Betrachtung der Minuspunkte derzeit die Mannschaft von Trainer Gerald Oberbeck das Spitzenteam der 3. Liga Nord. Eintracht Hildesheim hat mit zwei Verlustzählern das beste Konto vorzuweisen, Tabellenführer ist aber der HC Empor Rostock, der bei einem Spiel mehr auch einen Pluspunkt mehr ergattern konnte.

Add a comment

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Uwe Serreck

„Eigentlich war es ein Spiel auf Augenhöhe“, fand Stephan Lux, Trainer des HSV Hannover. Trotzdem verloren die Anderter am Sonntagnachmittag in der dritten Liga Nord vor 1200 Zuschauern mit 30:34 (15:16) beim SV Mecklenburg Schwerin. Das Publikum war ein Faktor, aber längst nicht der entscheidende. Wir haben zu viele technische Fehler gemacht“, sagte Trainer Stephan Lux.

Add a comment

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Am Samstag hat die Bundesligareserve die HSG Ostsee Neustadt/Grömitz zu Gast in Füchse-Town. Das Aufsteigerduell steigt um 19:00 Uhr. Nach dem Sieg gegen den SV Anhalt Bernburg vergangene Woche wollen die Jungfüchse ihre Serie von bisher vier ungeschlagenen Spielen in Folge weiter ausbauen.

Add a comment

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Verein

Nach zuletzt drei Spielen ohne Niederlage ist der Handball Hannover-Burgwedel e.V. gestern hart auf dem Boden der Tatsachen aufgeschlagen. Das Heimspiel gegen die SG Flensburg/Handewitt 2 wurde mit 21:27 (9:14) verloren. Beim HHB passte beim Torabschluss so gut wie nichts zusammen.

Add a comment

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Jürgen Pfliegensdörfer

Bislang waren die Handballer der TSV Burgdorf II ein stets unbequemer, aber letztlich doch gern gesehener Gast in der 3.Liga Nord. Vier Auswärtsspiele haben die Schützlinge von Trainer Heidmar Felixson in dieser Spielzeit absolviert - alle vier gingen trotz großer Gegenwehr knapp verloren. Zuletzt hat es ein ärgerliches 27:28 beim Dritten, TSV Altenholz, gegeben.

Add a comment

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die TSV Hannover-Burgdorf II hat erneut ihre Heimstärke unter Beweis gestellt. Gegen den Bundesliganachwuchs des SC Magdeburg wurde 34:29 (13:10) gewonnen und damit der zweite Saisonsieg unter Dach und Fach gebracht. Die Riege von Trainer Heidmar Felixson hat in der 3. Liga Nord den letzten Tabellenplatz verlassen und Anschluss an das Mittelfeld gefunden.

Add a comment

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Verein

Für Burgwedels Drittligahandballer steht am Samstag das Spiel beim TSV Altenholz auf dem Programm. Der HHB spielt um 19:30 Uhr in der Edgar Meschkat Halle in Altenholz-Stift und will das schlechte Spiel gegen die SG Flensburg-Handewitt 2 vergessen machen. Altenholz, das bislang schon fünf Spiele gewonnen und erst zwei verloren hat, geht als Favorit in die Begegnung.

Add a comment

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Uwe Serreck

Das für das Wochenende angekündigte Spätsommerwetter lädt förmlich zu einem Ausflug an die Ostsee ein. Die Spieler des HSV Hannover haben am Sonntag (16 Uhr) in Schwerin, aber keine Zeit für Strand und Meer, sondern kämpfen im Verfolgerduell der dritten Liga Nord beim SV Mecklenburg um wichtige Punkte in der dritten Liga Nord.

Add a comment

Weitere Beiträge ...