VfL Fredenbeck unterliegt Hamburg im Derby

(Foto: Jörg Potreck)

3.Liga Nord
Tools
Typography

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Der VfL Fredenbeck hat das Handball-Derby gegen den HSV Hamburg vor 1.700 Zuschauer in der Geestlandhalle mit 23:31 verloren.

Von Beginn an zeigten die Hanseaten, dass sie im Angriff ihre Chancen besser verwerten konnten. Bis zur 26. Minute blieb der VfL dran. Nach der knappen 12:10-Führung legte der HSV bis zur Pause noch einmal zwei Treffer nach - 14:10 für den HSV.

Alles noch drin - nur theoretisch, denn der VfL scheiterte auch nach dem Seitenwechsel zu oft im Angriff. Allein drei Siebenmeter wurden vergeben. Die Außenspieler kamen nicht wie gewohnt zum Zuge und im Rückraum konnte lediglich Torben Sauff mit fünf Feldtoren überzeugen. Er wurde nach dem Spiel zum »Spieler des Tages« gewählt. Am kommenden Sonnabend dürfen die Fredenbecker mit einer ähnlich guten Kulisse rechnen. Dann steht das nächste Derby auf dem Programm, diesmal das Kreisderby zwischen Fredenbeck und dem SV Beckdorf.

Tore Fredenbeck: Tluczynski 4/2, Steinscherer 3/2, Buhrfeind 3, Kratzenberg 3, Schulte-Berthold 3, Lens 1, Sauff 5 und Moscinski 1

Foto: Lars Kratzenberg erzielte drei Tore gegen den HSV

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.


Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst 3.Liga

28.04.2017 20:00
3.Liga West, 29.Spieltag
  
VfL Eintracht Hagen - Longericher SC Köln 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 24.04.2017 05:38:52
Legende: ungespielt laufend gespielt