Mit einem Sieg zur Relegation 2.Liga

3.Liga Nord
Tools
Typography

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Die HSG Norderstedt/Henstedt-Ulzburg hat mit konstanten Leistungen das Tor zur Relegationsrunde um den Aufstieg in die 2. Handball-Bundesliga weit aufgestoßen.

Ein Sieg aus den letzten drei regulären Saison-Begegnungen reicht, um beim finalen Event der Spielzeit 2016/2017 dabei zu sein. Das Spitzenreiter TSV Altenholz in seinen letzten drei Partien komplett den Faden verliert und noch fünf Punkte abgibt, ist unrealistisch.

„Wir denken von Spiel zu Spiel und wollen auch in Braunschweig unsere Hausaufgaben machen", verspricht Kapitän Jens Thöneböhn, der in den letzten Wochen mit starken Leistungen voranging, einen engagierten und konzentrierten Auftritt. „Braunschweig ist gerade vor eigenem Publikum eine hohe Hürde", weiß der 31Jährige Linksaußen, der seit der Jugend in Henstedt-Ulzburg Handball spielt. In der Sporthalle der Handelslehranstalt werden am Sonnabend 19.30 Uhr voraussichtlich wieder mehr als 1000 begeisterte Anhänger den MTV unterstützen.

Nach zwei Aufstiegen in Serie hat die Mannschaft von Meistertrainer Volker Mudrow (2003 mit dem TBV Lemgo Deutscher Meister) den Klassenerhalt in der 3. Liga Nord praktisch schon in der Tasche.

Einer der Garanten des Aufschwungs in der Löwenstadt ist neben dem Coach Routinier Johannes Krause, der mit seinem Bruder Philipp zu den herausragenden Torschützen der Niedersachsen zählt. Die Stärke des Aufsteigers macht aber die mannschaftliche Geschlossenheit aus. Braunschweig ist auf allen Positionen gleichermaßen gut besetzt und Mudrow gilt als Taktik-Fuchs.

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.


Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst 3.Liga

28.04.2017 20:00
3.Liga West, 29.Spieltag
  
VfL Eintracht Hagen - Longericher SC Köln 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 28.04.2017 12:17:00
Legende: ungespielt laufend gespielt