Wölfe lassen nichts anbrennen

3.Liga-Archiv
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Das war eine souveräne Leistung von unseren Jungs in Rostock. Mit einem ungefährdeten 30:26-Sieg im Gepäck ging es am Sonntagabend wieder in Richtung Altenholz. Vor dem Spiel war eine gewisse Anspannung zu spüren. Eine volle Halle und ein Gegner, der mit dem Rücken zur Wand steht, da kann so ein Spiel auch schnell, einmal in die andere Richtung laufen.

Aber unsere Jungs waren von Anfang an sehr konzentriert bei der Sache und zeigten schnell wer der Herr im Hause ist. Mirko: “Ich bin sehr zufrieden mit unserem Auftritt. Auch wenn wir uns in jeder Halbzeit mal eine Schwächephase genommen haben, so haben wir doch das Spiel dominiert. Es freut mich besonders, dass auch wieder bei diesem Sieg eine starke Mannschaftsleistung der Schlüssel zum Erfolg war. Wir sind für die Gegner mittlerweile sehr schwer auszurechnen, da jeder aus meiner Mannschaft Matchwinnerqualitäten hat und jedes Wochenende sind es andere, die für die Entscheidung sorgen.“ In Rostock waren es dieses Mal Malte V.,Tom und Marcel, die aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung herausragten. Letztendlich hätte der Sieg in Rostock noch deutlicher ausfallen können, aber es spricht auch für die Moral der Rostocker, dass sie nie aufsteckten und die Niederlage im Rahmen halten wollten.

TSV Altenholz: Schröder, Landgraf – Fängler (2), Ottsen (3), Köpke (3), Klotz, Voigt (5/5), Nicolaisen (1), Abelmann-Brockmann (1), Bergemann (4), Williams (1), Diringer (5), Möller (5).

Spielverlauf: 0:1, 1:3, 3:3, 4:6, 6:9, 7:11, 10:12, 12:13, 13:15 HZ 14:18, 14:20, 16:22, 20:26, 23:28, 25:29, 26:30,

TSV Altenholz – Wir reißen was!

Ergebnisdienst 3.Liga

21.09.2018 20:00
3.Liga West, 05.Spieltag
  
Ahlener SG - SG Menden Sauerland Wölfe 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 19.09.2018 03:09:27
Legende: ungespielt laufend gespielt