Linkshänder für Potsdam

3.Liga Nord
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Der 1. VfL Potsdam verpflichtet für die kommenden zwei Jahre Rechtsaußen Philipp Jochimsen, der vom DHK Flensborg ligaintern wechselt. Der gebürtige Berliner ist ein handballerischer Quereinsteiger, der nach seiner Fußballkarriere erst in der B-Jugend des TSV Hürup den Ball in die Hand nahm.

Nach seinem ersten Hüruper Männerjahr in der Oberliga Hamburg/Schleswig-Holstein hat der 1,80 m große und 80 kg schwere Jochimsen 2016 die Schule mit dem Abitur abgeschlossen. Dem anschließenden Auslandsjahr in Australien und Thailand folgte sein Engagement beim DHK Flensborg, für den der 21-Jährige in dieser Saison bereits 89 Tore erzielen konnte. Der nächste Schritt wird nun beim VfL erfolgen, wo Philipp neben dem Handball ein Sportmanagement-Studium aufnehmen wird.

Zur nächsten Station seiner Laufbahn sagt Philipp Jochimsen: „Ich freue mich sehr, sportlich beim 1. VfL Potsdam den nächsten Schritt machen und mich handballerisch weiterentwickeln zu können. Der VfL bietet ein sehr professionelles Umfeld und ermöglicht es mir, Leistungshandball und Studium zu verbinden. Ich hoffe der Mannschaft und dem Verein in der kommenden Saison weiterhelfen zu können."
Über seinen Neuzugang freut sich der sportliche Leiter Alexander Haase: "Philipp hat nicht nur mit seinen 10 Toren, die er in dieser Saison gegen uns erzielen konnte, gezeigt, welches Potenzial er besitzt. Ich bin überzeugt, dass er sich mit Moritz Ende super auf Rechtsaußen ergänzt.

Ein weiteres Jahr mit dem Adler auf der Brust wird Dominik Steinbuch im rechten Rückraum zu erleben sein. Steinbuch wechselte vor zwei Jahren von der Spree an die Havel und hatte immer wieder mit verletzungsbedingten Rückschlägen zu kämpfen. Nach Überwindung der Kniereizung konnte der 1.93 m große und 105 kg Steinbuch in regelmäßigen Einsätzen in dieser Saison zeigen, welche Dynamik er mit seiner Sprung- und Wurfgewalt für das Potsdamer Spiel einbringen kann.
Der 22-Jährige freut sich über das weitere Jahr: „Ich freue mich, dass ich noch bis mindestens 2019 für den VfL auflaufe. Nach zwei Jahren Potsdam und gerade mal 6 Monaten verletzungsfreier Zeit ist das für mich ein starkes Zeichen des Vertrauens in meine Person. Genau das werde ich in der kommenden Saison bestätigen."

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.


Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst 3.Liga

27.04.2018 20:00
3.Liga Nord, 29.Spieltag
  
HSV Hamburg - SG Flensburg-Handewitt 2 0 : 0
  
Handball Hannover-Burgwedel - TSV Burgdorf II 0 : 0
3.Liga West, 29.Spieltag
  
Leichlinger TV - HSG Bergische Panther 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 24.04.2018 03:14:15
Legende: ungespielt laufend gespielt