Jungfüchse fahren nach Magdeburg

3.Liga Nord
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Morgen Abend um 19.00 Uhr spielt die A-Jugend der Füchse Berlin beim SC Magdeburg. In der Magdeburger Hermann-Gieseler-Halle trifft das Team von Trainer Bob Hanning auf einen Gastgeber in Bestbesetzung. Noch in der Saisonvorbereitung steckend, wollen die Jungfüchse ihre Chance gegen das Topteam versuchen zu nutzen.

In der letzten Saison feierten die Jungfüchse die Deutsche A-Jugendmeisterschaft in Magdeburg gegen den Nachwuchs vom SC Magdeburg. Damals hatten die Füchse Berlin in vier Begegnungen dreimal die Oberhand behalten können. In dieser Saison geht es bekanntlich wieder bei Null los und die Füchse müssen ihre Qualität erneut unter Beweis stellen.

Zum Saisonauftakt gab es einen deutlichen 36:20-Heimerfolg über den HC Empor Rostock für den Füchse-Nachwuchs. Mit diesem deutlichen Sieg stehen die Füchse aktuell an der Spitze der Jugendbundesliga-Nord-Ost. Und das obwohl „sie sich noch in der Saisonvorbereitung befinden, da die mannschaftstaktischen Einheiten bislang fehlten“, so Bob Hanning über den aktuellen Standpunkt seines Teams.

Deshalb geht der SC Magdeburg, der morgen Abend in Bestbesetzung antreten wird, trotz der Auftaktniederlage (27:32) beim THW Kiel begegnen sich beide Teams auf Augenhöhe. Allerdings waren es in der Vergangenheit immer große Spiele zwischen beiden Mannschaften und deshalb „werden wir bereit sein sie zu schlagen, denn wir haben den Anspruch jedes Spiel zu gewinnen“, so Bob Hanning kämpferisch.

Beide Vereine arbeiten seit Jahren auf höchstem Niveau in der Ausbildung von Nachwuchstalenten. Daher treffen sich die Teams auch meistens öfter als nur zweimal in der Meisterschaft. Immer wieder lautete das Finale Füchse Berlin – SC Magdeburg. Bob Hanning über das morgige Auswärtsspiel beim SCM: „Sie haben einfach tolle Spieler in ihren Reihen. Wir müssen absolut am Limit spielen, um in Magdeburg erfolgreich zu sein.“

Der jüngste Füchse Kader aller Zeiten, der in dieser Saison bereits mit fünf Spielern aus dem Jahrgang 2002 besetzt ist, muss morgen ohne Tolga Durmaz, Robin Heinis und Maurice Reinert auskommen. Alle drei Spieler werden aufgrund von Verletzungen nicht zur Verfügung stehen. Das Topspiel der JHBL-Nord-Ost wird sicher wieder ein Spiel mit Emotionen, spielerischen Highlights und jeder Menge Spannung werden.

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.


Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst 3.Liga

21.09.2018 20:00
3.Liga West, 05.Spieltag
  
Ahlener SG - SG Menden Sauerland Wölfe 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 19.09.2018 14:43:03
Legende: ungespielt laufend gespielt