YoungsterS konnten 3. Saisonsieg feiern

3.Liga Nord
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Mit dem Endstand von 27:26 konnten die SCM YoungsterS am vergangen Samstag, 13.10.18 nach Abpfiff endlich den 3. Saisonsieg feiern. Ein Spiel, was von der ersten bis zur letzten Sekunde, viel Wille und Kampfgeist zeigte. Und vor allem ein Spiel bei dem wieder 60 Minuten lang eine großartige Unterstützung der Fans von den Rängen kam.

Von Beginn an merkte man eine gewisse Anspannung in der Halle. Jeder wollte den dritten Saison am Samstag in der Hermann-Gieseler-Halle behalten. Doch auch das Team vom MTV Braunschweig war motiviert nach Magdeburg gekommen. Gäste-Trainer Volker Mudrow sagte auf der Vereinshomepage des MTV vor der Partie: „In meinen Augen sind die Magdeburger die Favoriten, nicht wir.“ Und bezeichnete unsere YoungsterS als „brandgefährliche Truppe“. Und dies alles obwohl die Braunschweiger zu diesem Zeitpunkt auf dem 6. Tabellenplatz zu finden waren und unsere YoungsterS auf dem 15. Platz der Tabelle. Das erste Tor im Spiel erzielte Luka Baumgart zum 1:0. Nur kurz darauf dann die Antwort der Niedersachsen. Nach 4 Spielminuten war ein Stand von 1:3 auf der Anzeigetafel zu lesen. Doch die YoungsterS blieben dran. 3 Minuten später verkürzte Justus Kluge auf 3:4. Der MTV Braunschweig gab aber weiter den Takt an, erhöhte immer wieder auf 2 Tore Vorsprung. In der 13. Minute dann der erste Ausgleich zum 6:6 nach einem Treffer von Max Neuhaus. Kurz darauf dann die erste Führung für unsere YoungsterS – Benedikt Hack erzielte das 8:7. Die Antwort des Gäste-Trainers darauf war das erste Team-Timeout. Nun die YoungsterS mit einem Tor vorn und die Gäste, die immer wieder den Ausgleich erzielten. 6 Minuten vor der Halbzeitsirene traf Juan de la Peña vom 7-Meter-Punkt zum 12:11. Und auch in der letzten Minute vor der Pause verwandelte Juan wieder und brachte damit die YoungsterS erstmals mit 2 Toren vor (14:12). Doch die Braunschweiger wollten den Anschluss bewahren und trafen kurz vor Pausenpfiff zum Halbzeitstand von 14:13.

Sie ging es für beide Teams wieder in die Kabine. Und auch die zweite Halbzeit war eine genauso offene Partie wie zuvor. Zwar erwischten die Gäste aus Niedersachsen den besseren Start und erhöhten in der 33. Spielminute auf 14:15, aber nun blieben die Magdeburger Jungs wieder dran. Benedikt Hack erzielte den ersten Treffer der zweiten Halbzeit für die YoungsterS zum 15:15. Der MTV Braunschweig nutze jedoch alle Chancen und konnte in der 38. Minute erstmals, seit der 11. Minute, wieder auf 2 Tore vorziehen (16:18). Dann waren es die Treffer von Max Neuhaus und Luka Baumgart, welche die YoungsterS wieder im Spiel und nur 2 Minuten später wieder ausgleichen ließen zum 18:18. Wieder war es ein regelrechter Schlagab-tausch. Juan de la Peña dann wieder mit der Führung für das Team von Trainer Vanja Radic und Frank Munter. Die Braunschweiger blieben dran. Die Magdeburger Jungs schafften es nie den Vorsprung auszubauen und weiter zu erhöhen. So gestaltete sich das erwartete spannende Spiel, was für die Zuschauer nichts für schwache Nerven war, egal ob für die Heim- oder Gäste-Fans. 10 Minuten vor Ende des Spiels nahm SCM-Trainer Vanja Radic dann eine Auszeit. Zu diesem Zeitpunkt waren wieder die Gäste mit einem Tor in Führung (22:23). Am Ende ließen die YoungsterS den Gästen kaum noch eine Chance. Zwar führten diese in der 54. Minute mit 25:26, doch danach schafften sie es kein Tor mehr zu erzielen. Das letzte Tor im Spiel fiel nach 57:12 Spielminuten. Yannick Danneberg erzielte den Führungstreffer zum 27:26, der dann auch der Endstand der Partie sein sollte.

Lukas Diedrich sagte nach dem Spiel: „Es war eine tolle Mannschafsleistung. Und wir haben uns von dem ständigen Hin und Her im Spiel nicht verrückt machen lassen.“ Weiter sagte er: „Wir haben im Vergleich zu den Spielen, die wir verloren haben, weniger technische Fehler gemacht. Und auch die Abwehrarbeit war über weite Strecken im Spiel sehr gut. Am Anfang waren wir im Abschluss nicht konsequent genug, doch das hat sich im Spiel dann etwas gelegt.“ Das Entscheidende für den Sieg sieht Lukas darin, dass die SCM YoungsterS 60 Minuten über konzentriert ihr Spiel gespielt haben und sich nicht vom Stand verrückt machen lassen haben. Und auch Lukas lobt wieder die Stimmung in der Halle: „Es macht einfach unglaublich viel Spaß Zuhause zu spielen, weil uns unsere Fans immer lautstark von Anfang bis Ende unterstützen.“

Tore: Diedrich, Döhler – De la Peña (6/2), Baumgart (5), Neuhaus (5), Kluge (4), Hack (4), Y. Danneberg (2), Schikora (1), Winter, Reimann, Bransche, Urban, Danowski

Es fehlen Dir die Rechte Nachrichten zu senden.

Ergebnisdienst 3.Liga

23.11.2018 20:00
3.Liga Nord, 13.Spieltag
  
TSV Altenholz - SG Flensburg-Handewitt 2 0 : 0
3.Liga West, 13.Spieltag
  
HSG Krefeld - Ahlener SG 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 21.11.2018 11:20:27
Legende: ungespielt laufend gespielt