Jungrecken gegen Potsdam

Foto: Stefan Luksch

3.Liga Nord
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Zum Drittligaspiel der Staffel Nord erwarten die Jungrecken am Samstag den VfL Potsdam. Das Duell des Fünften gegen den Sechsten wird um 15 Uhr in der Gudrun-Pausewang-Halle angepfiffen.

„Wir suchen noch ein wenig unseren Rhythmus“, sagt Trainer Heidmar Felixson. Zwar blieb seine Riege im ersten Auftritt nach der Winterpause gegen DHK Flensborg siegreich, doch war er letzte Woche nach der Niederlage bei der SG Flensburg-Handewitt II nicht zufrieden.

Seine Mannschaft habe sich schwergetan in den Spielfluss zu kommen und einige ungewohnte Schwächen gezeigt. Ob sich das gegen das seit sieben Spielen unbesiegte Team aus Brandenburgs Hauptstadt ändert, bleibt abzuwarten. Zuletzt entführte die von dem ehemaligen Burgdorfer Daniel Deutsch trainierte Mannschaft einen Punkt aus Altenholz, die immerhin Dritter sind.

Weil Felixson auf mehrere Akteure verzichten muss, sieht er die Favoritenrolle eindeutig bei den Gästen. „Es ist eine ziemlich offene Kaderplanung, da Vincent Büchner, Hannes Feise, Joshua Thiele und Veit Mävers im Europapokaleinsatz für die Recken sind und uns deswegen fehlen. Dazu hütet Bastian Weiß mit Grippe das Bett“, so der TSV-Coach. Die Vorzeichen könnten besser sein, sind aber für Felixson kein Grund vorzeitig zu resignieren: „Wir können einige Talente aus der A-Jugend einsetzen, die schon am Freitagabend spielen.“

 

Es fehlen Dir die Rechte Nachrichten zu senden.

Ergebnisdienst 3.Liga

22.02.2019 20:00
3.Liga West, 22.Spieltag
  
Longericher SC Köln - HSG Krefeld 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 18.02.2019 03:01:27
Legende: ungespielt laufend gespielt