Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

(Foto: Uwe Serreck)

Es ist mal wieder Derbyzeit für den HSV Hannover. Die Anderter gastieren in der dritten Liga Nord am Sonnabend (20 Uhr) bei der TSV Burgdorf II. Für Trainer Stephan Lux aufgrund der langjährigen Rivalität beider Clubs das Derby schlechthin.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Am kommenden Freitag (13.04.2018) ist es mal wieder soweit. In der 3.Liga Nord stehen sich der Handball Hannover-Burgwedel e.V. und die Handballfreunde Springe gegenüber. Das hannoversche Regionsderby wird um 20 Uhr in der Sporthalle Auf der Ramhorst in Großburgwedel angepfiffen.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Stefan Luksch

Ohne Punkte ist die Bundesligareserve der TSV Hannover-Burgdorf vom Gastspiel beim HC Empor Rostock zurückgekehrt. Die Mannschaft von Trainer Heidmar Felixson  (s. Foto) musste eine 21:26 (6:10) Auswärtspleite hinnehmen.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Lächler

Überhastet, nervös, ohne ersichtlichen Plan – so begann am Sonntagabend das drittletzte Heimspiel der Mecklenburger Stiere. Nach einem 3:0-Lauf für die Gäste von Handball Hannover-Burgwedel sah Stiere-Coach Mannhard Bech dringenden Gesprächsbedarf mit seinen Männern.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

(Foto: Stefan Michaelis)

Die Auswärtspartie des Handball Sport Verein Hamburg beim Tabellensiebten Oranienburger HC war die erwartet schwere Aufgabe. Am Ende stand vor 980 Zuschauern ein 29:27 (15:16)-Erfolg, bei dem vor allem die Steigerung in der Abwehr nach dem Seitenwechsel der Schlüssel zum Sieg war. Rückraumspieler Finn Wullenweber fiel im zweiten Abschnitt positiv auf.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Verein

Der Handball Hannover-Burgwedel e.V. hat im Auswärtsspiel bei den Mecklenburger Stieren in Schwerin ein 29:29-Unentschieden erkämpft. Zur Halbzeit hatten die Gäste mit 17:16 geführt, der Ausgleich fiel erst wenige Sekunden vor dem Abpfiff durch Kay Behnke.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Wie schon im Hinspiel hat die HG Hamburg-Barmbek auch im Rückspiel beim HSV Hannover einen Punkt geholt. Dabei kam die HGHB gut in die Partie und stellte über die gesamte Spielzeit eine sichere Defensive, sodass sich die Barmbeker über 4:1 bis auf 9:4 absetzten (19.), bevor der Rest

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Stefan Michaelis

Sie hatten sich nach den Erfolgen gegen Fredenbeck und Schwerin viel vorgenommen, gereicht hat es am Ende nicht. Unsere Drittligisten unterlagen am Wochenende bei der Reserve des Bundesligisten SG Flensburg-Handewitt mit 30:25 (15:11).

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

(Foto: Uwe Serreck)

Drei Minuten nach der Halbzeit hatte Dirk Müller, Teammanager des HSV Hannover die Partie in der dritten Liga Nord gegen die HG Hamburg Barmbek abgehakt. Beim 15:9 war der Tabellenletzte in Ballbesitz und auf dem Weg zum Sieg.

Weitere Beiträge ...

Ergebnisdienst 3.Liga

Es finden keine Begegnungen statt.