Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Gegen den DHK Flensborg verlor die HG Hamburg-Barmbek nicht nur das Spiel, sondern am Ende der Partie verletzungsbedingt auch Dennis Tretow. Wie sich nach der Untersuchung bei Mannschaftsarzt Doc Rolf Stolz herausstellte, hat Tretow sich bei einer unglücklichen Aktion

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Foto: Uwe Serreck

Für Höhepunkte für den HSV Hannover reißen in der dritten Liga Nord derzeit nicht ab. Nach den Topspielen beim HSV Hamburg und gegen Meister TSV Altenholz wartet am Sonnabend (19.30 Uhr) gegen Handball Hannover Burgwedel das erste der drei Derbys.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

(Foto: Stefan Michaelis)

Mit der wohl bislang besten Saisonleistung hat sich der Handball Sport Verein Hamburg die Spitzenposition in der dritten Liga zurückerkämpft. Die von Torsten Jansen (s. Foto) trainierte Mannschaft setzte beim punktgleichen Tabellennachbarn in Schwerin mehr als ein Ausrufezeichen und gewann vor 2519 Zuschauern mit 37:20 (16:10).

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Verein

Die Wiedersehensfreude guter alter Bekannter war vor und nach der Partie greifbar, aber auf dem Feld schenkten sich der HC Empor Rostock und die SG Flensburg-Handewitt II Sonntag Nachmittag nichts.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

(Foto: Uwe Serreck)

Nach 60 dramatischen und temporeichen Minuten feierten 450 Zuschauer des HSV Hannover ihre Mannschaft mit stehendem Applaus. Nach 26:28-Rückstand (55.) hatten die Anderter im Spitzenspiel der dritten Liga Nord ein 29:29 (14:14) gegen Tabellenführer TSV Altenholz erkämpft.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Dietmar Albrecht

Es sollte so früh in der Saison das Spiel des Jahres für die Mecklenburger Stiere werden. Der Liga-Zweite HSV Hamburg gastierte beim Tabellen-Dritten Schwerin. Vom Spiel des Jahres in der dritten Handball-Liga waren allerdings zumindest die Schweriner meilenweit entfernt.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Verein

Eine extrem bittere und unnötige 24:25 (12:14)-Niederlage musste die HG Hamburg-Barmbek gegen den DHK Flensborg hinnehmen. Nach einem schwachen Start und 3:7-Rückstand kamen die Barmbeker besser ins Spiel und drehten die Partie bis zur 20. Minute auf 11:9.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die gute Nachricht vorweg: Unsere Jungs sind seit sieben Spielen ungeschlagen. Nach 60 hart umkämpften Minuten wurde ein Punkt aus der niedersächsischen Landeshauptstadt nach Altenholz entführt.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Foto: Volker Klein

Der Bundesliganachwuchs der TSV Hannover-Burgdorf hat gegen den VfL Fredenbeck eine 23:27 (8:11) Heimniederlage einstecken müssen. „Wir haben eine enttäuschende Leistung gezeigt", sagte Trainer Heidmar Felixson (s. Foto).

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

(Foto: HHB)

Die Drittligamannschaft des Handball Hannover-Burgwedel e.V. hat sich gegen den Oranienburger HC einen Punkt erkämpft. Trainer Jürgen Bätjer sah beim 28:28 die bisher beste Saisonleistung seiner Mannschaft. Sechs Sekunden vor dem Ende scheiterte Steffen Dunekacke mit dem letzten Wurf.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

450 Fans feierten den HSV Hannover mit stehendem Applaus. Im Endspurt retteten die Anderter im Spitzenspiel der dritten Handball-Liga nach Rückstand (55.) ein Remis gegen Tabellenführer TSV Altenholz.

Weitere Beiträge ...

Ergebnisdienst 3.Liga

26.12.2017 15:00
3.Liga Nord, 15.Spieltag
  
HSV Hamburg - VfL Fredenbeck 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 18.12.2017 00:25:36
Legende: ungespielt laufend gespielt