Northeimer HC schießt den Tabellenführer aus der Halle

(Foto: NHC)

3.Liga Ost
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Nach zwei knappen Auswärtspleiten in Folge (31:32 in Großsachsen; 22:23 in Coburg) ging es für den NHC gestern gegen den amtierenden Tabellenführer aus Leutershausen.

Der Zweitliga-Absteiger stand nach 6 Spieltagen mit 5 souveränen Siegen und einer knappen Niederlage gegen Coburg mit 10:2 Punkten an der Spitze der Tabelle. Mit nur einem Trikotsatz angereist mussten die Gäste aus Bayern das Spiel dann in Leibchen bestreiten. Nach vier gespielten Minuten gingen die Northeimer zum ersten Mal mit 3:2 in Führung, diese sollte dann auch das ganze Spiel über bestehen bleiben. Aus einem hervorragend agierenden Abwehrverbund um einen stark spielenden Innenblock in Person von Paul Hoppe und Yannik Schlüter wurden die Angriffe der Gäste vermehrt schon früh vereitelt. Die Würfe die man dann doch zuließ waren leichte Beute für den heute wieder gut aufgelegten Schlussmann Frederik Stammer (s. Foto) im Tor des NHC. Die Defensive stimmte und auch im Angriff erwischten die Hausherren einen guten Start. Rückraumshooter Jannes Meyer konnte sich allein in der ersten Halbzeit 7 Mal in die Toschützenliste eintragen. Zur Pause stand ein deutliches 19:9 für die Northeimer auf der Anzeigetafel.

Die zweite Hälfte begann dann wieder ausgeglichen. Der NHC stand zwar hinten immer noch gut und ließ wenig zu, jedoch kam man vorne nicht mehr zum Torerfolg. Beim Stand von 22:12 nach 45 gespielten Minuten nochmal Timeout für die Gäste. Das Spiel schien zu diesem Zeitpunkt jedoch längst entschieden. Die SGL wollte nicht mehr, der NHC brauchte nicht mehr und so ging das Spiel auch zu Ende. 30:20, ein unerwartet deutlicher Heimsieg. Die beiden schönsten Treffer des Tages erzielten jeweils unsere Kreisläufer. Zum einen Paul Hoppe, mit einem wunderschönen Kopfroller, zum anderen Yannik Schlüter der einen zielgenauen Pass von Marlon Krebs zwischen zwei Gegenspielern mit einer Hand fängt und gekonnt abschließt. Beste Werfer auf Seiten der Northeimer waren Jannes Meyer(8 Tore) und Sören Lange(6 Tore), der mit 3 verwandelten Siebenmetern seine Strafwurfquote auf 92% ausbaute.(24/26). Mit 8:6 Punkten steht der NHC nun auf Rang 5 der Tabelle und stellt neben dem besten Angriff (213 Tore/7 Spiele, Erlangen 225/8 Spiele) auch das beste Torverhältnis (+22) in der Liga.

Am kommenden Wochenende geht es für die Northeimer dann nach Bad Blankenburg gegen das aktuelle Tabellenschlusslicht(2:12 Punkte), doch Vorsicht ist geboten, da sich auch in diesem Spiel mal wieder bewiesen hat, dass in dieser Drittligasaison jeder jeden schlagen kann. Interessierte Fans können sich erneut bei marc.heine@northeimerhc verbindlich für Mitfahrt anmelden. Der Bus startet am 15.10. um 11.30 Uhr an der Schuhwallhalle.

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.


Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst 3.Liga

20.10.2017 20:00
3.Liga West, 09.Spieltag
  
HSG Bergische Panther - Longericher SC Köln 0 : 0
  
Ahlener SG - VfL Gummersbach II 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 19.10.2017 00:15:40
Legende: ungespielt laufend gespielt