Northeim verliert daheim

Foto: Spieker Fotografie

3.Liga Ost
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Die Vorzeichen für das Heimspiel am vergangenen Sonntag waren aus personeller Sicht schlecht. Obwohl Jannes Meyer wieder genesen und gleich mit 8 Treffern Haupttorschütze war, fielen mit Max Berthold und Etrit Xhafolli wichtige Alternativen im Rückraum aus.

Vor 450 Zuschauern zeigten die Gäste aus Gelnhausen gleich, das sie der erwartet schwere Gegner und besser als ihre derzeitige Platzierung sind. Schnell stand es 0-2, doch der NHC schaffte durch Hoppe und Lange den einzigen Ausgleich. Danach zog der TVG mit schnellem und direktem Spiel bis zum 13-9 davon.

Immer wieder wurde erfolgreich in die Lücken gezogen oder die erste oder zweite Welle zielstrebig abgeschlossen. Der NHC ließ hingegen die Kompaktheit in der Abwehr vermissen und vergab vorne einige 100% ige Chancen. Beim 12-13 in der 23. Spielminute war der NHC wieder auf Tuchfühlung und verpasste den erneuten Ausgleich und so ging es mit einem zwei Tore Rückstand in die Halbzeitpause.

Nach der Pause spielte Gelnhausen einfach entschlossener und zog erneut davon. In der 52. Spielminute lag die Heimsieben beim 21-29 deutlich zurück. Wenn einmal der Ball lief und auch die Außen einbezogen wurden war man aus Heimsicht erfolgreich, leider war das heute die Ausnahme. In der Regel wurden die Tore durch Einzelaktionen hart erkämpft und das kostete die Hauptdarsteller viel Energie. Diese fehlende Power machte Hinten und Vorne den Unterschied aus. Die Rückwärtsbewegung war nicht ausreichend und es fehlte der berühmte Schritt zum Nebenmann oder auf den Gegenspieler heraus. So kam es zur Heimniederlage in einem gebrauchten Spiel aus NHC Sicht. Das einzige positive an diesem Tag war, das der Abstand zum ersten Abstiegsplatz bei fünf Zählern blieb.

Kader: Stammer, Armgart, Gobrecht; Meyer 8, Jöhnk, Schlüter, Krebs 1, Lange 7/4, Seekamp 2, Hoppe 2, Haberecht 2/1, Wilken 2, Strupeit 1, Dewald 1.

Nun geht es zum einzigen DERBY am kommenden Samstag den 20.01. nach Baunatal. Anpfiff ist in der Rundsporthalle um 18.00 Uhr. Der NHC setzt einen Fanbus ein, welcher um 16.00 Uhr an der Schuhwallhalle startet. mAnmeldungen können noch über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  erfolgen.
Erwachsene zahlen 10€ und Kinder und Jugendliche 5€. Auf geht´s liebe NHC-Fans, wir brauchen Euch in Baunatal!!!

 

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.


Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst 3.Liga

23.02.2018 20:00
3.Liga Nord, 25.Spieltag
  
VfL Potsdam - Mecklenburger Stiere Schwerin 0 : 0
3.Liga West, 16.Spieltag
  
Leichlinger TV - TSV Bayer Dormagen 0 : 0
3.Liga Nord, 19.Spieltag
  
DHK Flensborg - HC Empor Rostock 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 21.02.2018 23:58:18
Legende: ungespielt laufend gespielt