Heimsieg-Serie gerissen

3.Liga Ost
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Am vergangenen Samstag, 10.02.18 war um 19:00 Uhr Anpfiff gegen den HC Erlangen II. Nach einem starken Kampf, vor allem in der 2. Halbzeit, mussten die SCM YoungsterS eine unglückliche Heimniederlage mit 28:29 (11:14) kassieren. Somit ist das fränkische Team, das 2. Team welches es schaffte, Punkte aus der Hermann-Gieseler-Halle mitzunehmen.

Ohne Benedikt Hack, Yannick Danneberg, die beide noch verletzt sind, und auch ohne Juan de la Peña, der mit dem Bundesligateam beim EHF-Spiel in Minsk war, spielten die SCM YoungsterS gegen den HC Erlangen II.

Die Partie startete wie erwartet sehr spannend. Zwei Teams, die in der bisherigen Saison eine kaum zu erwartende Leistung ablieferten, trafen am Samstag aufeinander. Hannes Bransche brachte die YoungsterS mit dem ersten Treffer in Führung. Bis zum 3:2 konnten die YoungsterS auch eine Ein-Tor-Führung behalten. Beide Teams spielten eine sehr kompakte Abwehr und es boten sich kaum freie Lücken. Doch in der 10. Minute nutzen die Gäste die Fehler der YoungsterS aus und erhöhten schnell auf 3:5. Trainer Vanja Radic versuchte mit einem Timeout seine Jungs wieder besser ins Spiel zu bringen, doch dies gelang nur mäßig. In der 17. Minute gelang den Magdeburger Jungs zwar mit 6:7 wieder der Anschlusstreffer, doch das Team des HC Erlangen II reagierte darauf schnell und erhöhte auf erstmals 3 Tore Vorsprung. Mit diesem Vorsprung ging es dann auch in die Halbzeit (11:14).

Die zweite Halbzeit startete ähnlich wie die erste. Max Neuhaus erzielte den ersten Treffer der 2. Hälfte und verkürzte somit auf 2 Tore. Doch in der 38. Minute sah es danach aus, als würden die Gäste das Spiel hoch gewinnen wollen. Sie führten erstmals mit 5 Toren (15:20). Doch die YoungsterS zeigten Stärke, Wille und Kampfgeist, verkürzten nach und nach wieder und waren so in der 40. Minute wieder auf Schlagdistanz. Justin Kurch verwandelte einen 7m, danach trafen Justus Kluge und Jens Osterloh und somit stand auf der Anzeigetafel ein 18:20. In der 44. Minute nahm der Gäste-Trainer ein Team-Timeout. Doch nach dem Timeout passierte den Gästen ein Fehler und Luka Baumgart konnte den Anschlusstreffer zum 21:22 erzielen. Justin Kurch nutze erneut eine Chance und erzielte ein Unentschieden zum 22:22 in der 46. Minute. Die YoungsterS waren wieder vollkommen im Spiel und zeigten ihre Heimstärke. Doch einige Fehler vor dem Tor und Fehlpässe sorgten dafür, dass die YoungsterS nicht in Führung gehen konnten. Stattdessen nutzen die Gäste aus Erlangen diese Chancen und erhöhten wieder auf 2 Tore. Dann nahm Vanja erneut eine Auszeit, die auch zu wirken schien. Hannes Bransche und Justin Kurch erzielten in der 53. Minute wieder den Anschluss- und Ausgleichstreffer zum 24:24. Doch wieder schafften die YoungsterS nicht ihre Chancen zu nutzen und den Führungstreffer zu erzielen. Es war ein spannendes und offenes Spiel bis zur letzten Sekunden. Die letzte Minute lief, es stand 28:29 auf der Anzeigetafel und die YoungsterS waren im Angriff – die Chance für den Ausgleich.

Doch am Ende mussten die Magdeburger Jungs eine unglückliche Niederlage in eigener Halle gegen den HC Erlangen II kassieren.
Viele Fans kritisierten vor allem die Schiedsrichter-Leistung. Kaum einer verstand, weshalb es in diesem doch sehr aggressiven Spiel (vor allem in der Abwehr) keine Zeitstrafe gab. Und auch bei dem letzten Angriff der YoungsterS hätte eine 7m- Entscheidung fallen müssen, doch es wurde 2 Sekun-den vor Abpfiff stattdessen ein Stürmerfoul gepfiffen und Erlangen konnten somit den Sieg feiern. Trainer Vanja Radic war trotz dessen zufrieden mit der Leistung und dem Kampf seiner Jungs.

Tore: Diedrich, Mohs – Neuhaus (7), Bransche (6), Kurch (4/1), Kluge (4), Osterloh (3), Baumgart (3), Danowski (1), Hensen, Rukzsio, Schwaneberg

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.


Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst 3.Liga

20.04.2018 20:00
3.Liga West, 28.Spieltag
  
Longericher SC Köln - TSV Bayer Dormagen 0 : 0
  
SG Menden Sauerland Wölfe - VfL Gummersbach II 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 20.04.2018 05:15:17
Legende: ungespielt laufend gespielt