Ein gestandener Rückraumspieler für Großwallstadt

3.Liga Ost
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Obwohl erst 24 Jahre alt, hat sich Marcel Engels im Handball schon einen Namen machen können. Der Rechtshänder für die Königsposition Rückraum links trug zuletzt das Trikot des Zweitligisten HG Saarlouis und wird in den kommenden beiden Spielzeiten dem Kader des TV Großwallstadt angehören.

„Mit Marcel verstärken wir uns definitiv im Rückraum“, so Eberhard Fürst vom TVG-Projektteam, „und haben gleichzeitig einen abwehrstarken Spieler“. Davon konnten sich heimische Fans in der abgelaufenen Runde bereits in der Großwallstädter Sporthalle überzeugen. Marcel Engels zählte nämlich zum Aufgebot der HGS, das im Sommer 2017 an den bayerischen Untermain zum DHB-Pokal-Turnier gereist war. Dabei stellten die Saarländer blendende Frühform unter Beweis und schlugen zuerst den Gastgeber TV Großwallstadt sehr knapp und einen Tag später, im Finale, den VfL Gummersbach. An die tollen Tage aus dem August vergangenen Jahres vermochte der Verein in der Folge jedoch nicht anzuknüpfen und kämpfte um den Klassenerhalt.

Nun hält Marcel Engels die Spielklasse zumindest durch seinen Wechsel zum Aufsteiger Großwallstadt. „Marcel stammt aus unserer Gegend, aus der Walldürner Ecke“, beleuchtet TVG-Geschäftsführer Walter Klug eine weitere Seite des Neuzugangs, „und passt nach unserem Eindruck nach ganz hervorragend in unsere Mannschaft.“ Erste große Meriten verdiente sich der Rückraumspieler in der Jugend, als er an der Seite von Jannik Kohlbacher im Jahr 2014 Junioreneuropameister wurde. Marcel Engels hatte dabei mit fünf Toren im Endspiel maßgeblichen Anteil am Titelgewinn der deutschen Nationalmannschaft und wurde – das beweist seine Vielseitigkeit – zum besten Abwehrspieler des Turniers gekürt. Außerdem sicherte er sich im Nachwuchsbereich eine WM-Bronzemedaille und wurde sogar noch ein weiteres Mal Europameister.

Überhaupt hatte er nach Jugendtagen von der C- bis zur A-Jugend im renommierten Nachwuchs der Rhein-Neckar-Löwen bereits im letzten A-Jugend-Jahr das Trikot des damaligen Zweitligisten SG Leutershausen getragen, ehe es ihn danach für zwei Jahre in die Schweiz zog. In St. Gallen galt es Erfahrung zu sammeln, in der obersten Klasse der Eidgenossen und sogar im Europapokal. Zurück in Deutschland schloss der mittlerweile Betriebswirtschaft studierende Marcel Engels sich dann in den letzten beiden Jahren Saarlouis an. „Ich freue mich nun sehr auf Großwallstadt“, sprudelt die Vorfreude förmlich aus ihm heraus, „zumal ich im letzten Jahr von Verein, Fans und Mannschaft einen sehr guten Eindruck gewonnen habe. Außerdem sagt mir das Konzept mit vielen jungen Spielern sehr zu, und es ist natürlich besonders schön, heimatnah – bei meiner Familie, meinem Vater in Sulzbach und auch meiner Freundin im an den Landkreis Miltenberg angrenzenden Hardheim – am Ball zu sein. Ich freue mich sehr, dass ich den TVG zukünftig unterstützen und das Projekt zweite Liga nach Kräften unterstützen kann.“

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.


Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst 3.Liga

Es finden keine Begegnungen statt.