Letzter Heimauftritt 2018 gegen Coburg II

Foto: Verein

3.Liga Ost
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Was beim Auswärtsspiel in Coburg seinen Anfang nahm und zumindest mit einem Punkt sogar noch teilweise erfolgreich abgeschlossen wurde, haben die Baggerseepiraten bei den letzten beiden Auswärtsspielen eindrucksvoll durchbrochen. Nach mageren 1:11 Punkten bei zum Teil durchaus schlagbaren Gegnern konnte die Redmann-Truppe zuletzt gleich zwei Mal auswärts triumphiere.

Dabei setzte sich das Team in Baunatal und Dutenhofen gegen heimstarke Mannschaften aus dem oberen Tabellendrittel durch. Dabei überzeugten vor allem die jungen Wilden Johannes von der Au, Henning Schopper, Sam Hoddersen und Florian Stenger, die sich selbstbewusst in die Bresche stürzten und gemeinsam mit Top-Torjäger Timo Kaiser und Tausendsassa Marco Rhein ihr Team vor der heutigen Begegnung auf Platz drei der Tabelle geführt haben.

Apropos Marco Rhein – da war doch noch was….wer es nicht live erlebt hat, der hat was verpasst. Doch in Zeiten von Facebook kann man das Husarenstück des Rodgauer Keepers noch einmal in Zeitlupe genießen. Sogar bis ins hessische Fernsehen hat es sein Tor gegen den TV Gelnhausen geschafft und damit den unbedingten Siegeswillen des Kapitäns der Baggerseepiraten eindrucksvoll dokumentiert. Ähnlich überzeugend will die gesamte Mannschaft auch im letzten Spiel des Jahres auftreten und sich mit einem Sieg und Platz 3 der Tabelle in den Winterurlaub verabschieden. Doch darf man gerade gegen angeschlagene Gegner nicht übermütig werden, will man zu Hause weiter ungeschlagen bleiben. Mit dem Hünen Andreas Wolf im linken Rückraum steht ein gefährlicher Goalgetter in Reihen der Oberfranken, der bislang sogar noch 3 Treffer mehr als Timo Kaiser erzielt hat (109 zu 106) und damit auf Platz 2 der Torjäger hinter Felix Gessner (GSV Baunatal) rangiert. Spielmacher Lukas Dude und Linksaußen Lars Fichtner komplettieren das gefährliche Angriffstrio, die mit Ausnahme des international erfahrenen Abwehrstrategen Jonathan „Jonny“ Rivera (mit 39 Jahren zu den ältesten Spielern der Liga zählend) konsequent auf junge Talente aus der Region setzen. Trainer Ronny Göhl gelang mit seiner Mannschaft zuletzt das überraschende 28:25 gegen den Favoriten SG Nußloch, bei dem Tim Titze zwischen den Pfosten dem Team um Christian Zeitz und Co. den Schneid abkaufte. Alles in allem gibt es daher nicht den geringsten Anlaß dazu, die Gäste zu unterschätzen.

Im Anschluß an die Partie wollen die Baggerseepiraten gemeinsam mit der Jugendabteilung, den Eltern und natürlich ihren Fans das erfolgreiche Jahr ausklingen lassen. Für weihnachtliche Stimmung und Verpflegung (inklusive Glühwein) ist gesorgt. Bessere Argumente für einen Besuch an der Wiesbadener Str. kann es also kaum geben.

 

Es fehlen Dir die Rechte Nachrichten zu senden.

Ergebnisdienst 3.Liga

20.01.2019 19:30
3.Liga West, 17.Spieltag
  
MTV Großenheidorn - SG Menden Sauerland Wölfe 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 18.01.2019 00:48:08
Legende: ungespielt laufend gespielt