Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Mit einer starken Leistung bestritt der TVK sein letztes Saisonspiel gegen den Tabellendritten in bSpringe. Die favorisierte Heimmannschaft konnte sich erst in den Schlussminuten durchsetzen.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Uwe Serreck

Für die Drittligahandballer der HSG Burgwedel steht am kommenden Samstag das letzte und auch wichtigste Spiel der Handballsaison 2016/17 auf dem Programm. Die Mannschaft von Trainer Jürgen Bätjer (siehe Foto) tritt am 06.05.2017 um 19 Uhr bei der HSG Rodgau Nieder-Roden zum Endspiel um Tabellenplatz 6 an.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die Drittligahandballer der HSG Burgwedel haben das letzte Spiel der Handballsaison 2016/17 mit 25:32 bei der HSG Rodgau Nieder-Roden verloren und beenden die Saison auf Tabellenplatz 8. 32:28 Punkte und +19 Tore sorgen für eine zufriedenstellende Saisonbilanz. 2-3 verschenkte Punkte haben Burgwedel im Saisonverlauf um eine bessere Platzierung und die Qualifikation für den DHB-Pokal gebracht.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Bevor die HSG Hanau in die verdiente Sommerpause geht, steht zum Abschluss der Spielzeit in der 3. Liga am Samstag (19 Uhr, Großsporthalle Gelnhausen)) noch einmal ein echter Härtetest auf dem Programm.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

(Foto: HSG)

Die Kaderplanungen des Handball Hannover-Burgwedel für die kommende Saison nehmen mehr und mehr Konturen an. Mit Timo Paternoga vom TSV Burgdorf, der einst im Krankenhaus Großburgwedel das Licht der Welt erblickt hat, konnte ein weiterer Neuzugang an Bord geholt werden.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

(Foto: Uwe Serreck)

Am Sonnabend (19 Uhr) ertönt für den HSV Hannover in der dritten Liga Ost endlich der letzte Anpfiff dieser Saison. Mit dem TV Großwallstadt stellt sich ein früheres Schwergewicht des deutschen Handballs vor.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Bild: Jürgen Pfliegensdörfer

Mit der Niederlage gegen Bad Neustadt verabschiedet sich Groß-Umstadt vorläufig aus der 3. Liga und versucht sich an einem Neuaufbau. Vor dem Spiel wurden Trainer Tim Beckmann und die Spieler Florian See (Karriereende / siehe Foto), Markus Eisenträger, Sebastian Paul, Sven Rinschen (TSV Pfungstadt), Nils Kwiatkowski (DjK Waldbüttelbrunn), Hanno Vöhringer und Can Iserinc verabschiedet.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

(Foto: Eintracht)

Es waren auch die Auswärtsderbys, die dafür sorgten, dass Eintracht Hildesheim in diesem Jahr den Meistertitel an den HC Elbflorenz Dresden überlassen musste. In Springe und Hannover konnte die Mannschaft nicht punkten und steht somit auf Rang zwei der 3. Liga Ost.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Bild: Stefan Luksch

Mit einem Heimsieg über den bereits feststehenden Absteiger TV Kirchzell haben sich die Handballfreunde Springe im Schlussspurt der Saison noch den dritten Tabellenplatz der 3.Liga Ost gesichert. Dabei profitierten die Deisterstädter von der Niederlage des TV Großwallstadt beim HSV Hannover.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

(Foto: Jürgen Pfliegensdörfer)

Eine ärgerliche Niederlage – und die ausgerechnet beim Tabellenletzten und Heimatverein des scheidenden Erfolgstrainers Alexander Hauptmann (s. Foto) – mussten die Rodgauer am letzten Wochenende beim TV Kirchzell hinnehmen.

Weitere Beiträge ...

Ergebnisdienst 3.Liga

Es finden keine Begegnungen statt.