Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

tzoufras nikolaos hildesheim uwe serreckDie Überschrift fasst es eigentlich schon sehr gut zusammen. Nach einem verdienten 26:23-Erfolg gegen die Handballfreunde Springe kann Eintracht erneut einen Derbysieg feiern und steht nach dem vierten Sieg im vierten Spiel weiter auf Platz 1 der Tabelle.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

hildesheim springe logos eintracht hildesheimEs ist angerichtet! Schon früh in der Saison aber kein bisschen weniger Spannung versprechend steht das Derby gegen die Handballfreunde Springe vor der Tür. Am Mittwoch um 19:30 Uhr wird die Partie in der Sparkassen-Arena angepfiffen und sorgt schon jetzt für großes Interesse bei den Handballfans der Region.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

baetjer juergen frei hsg grossburgwedelEine sehr starke Abwehrleistung mit nur 19 Gegentoren war für die HSG Burgwedel gegen die HSG Hanau der Schlüssel zum Erfolg. Im Angriff reichte eine durchschnittliche Leistung, um dem Aufsteiger aus Hessen seine Grenzen aufzuzeigen.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

eichenberger nils springe stefan lukschFür die Handballfreunde Springe steht am kommenden Mittwoch (Anwurf 19.30 Uhr) mit dem Gastspiel bei Eintracht Hildesheim das erste Derby dieser Saison auf dem Programm.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

hsv hannoverZweites Heimspiel und zweiter Sieg für den HSV Hannover in der dritten Liga Ost. Der 31:24 (14:11)-Erfolg im Derby gegen die TSV Burgdorf war ein ganz besonderer und die Jubelszenen wollten nicht enden.

Bewertung: 1 / 5

Stern aktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

felixson heidmar frei tsv burgdorfEnttäuscht haben die Spieler der TSV Hannover-Burgdorf II das Spielfeld nach der Niederlage im Nachbarschaftsduell beim HSV Hannover-Anderten verlassen. Das 24:31 (11:14) entsprach natürlich nicht dem, was sie sich vorgenommen hatten.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

henkel tim frei rodgau nieder rodenEinen am Ende recht deutlichen Heimerfolg feierten die Handballer der HSG am Samstagabend. Nach zwanzig Minuten war dies noch nicht absehbar, doch dann nahmen die Hauptmänner richtig Fahrt auf und stellten mit einem 9:1-Lauf die Weichen auf Sieg.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Den Verein der Nationaltorhüter könnte man den TV Kirchzell wohl nennen. Klingt vielleicht auf den ersten Blick für einen Drittligisten übertrieben, trifft aber voll und ganz zu. Sowohl Carsten Lichtlein als auch Andreas Wolff aus dem Kader der Nationalmannschaft standen für den TV Kirchzell einst zwischen den Pfosten.

Eintrachts Trainer Gerald Oberbeck ist sicher nicht unglücklich, dass bei dem Gegner vom Sonntag die beiden Weltklassetorhüter nicht mehr im Kader sind. Doch dennoch wird der TV Kirchzell in eigener Halle kein einfacher Gegner sein, holte man dort doch in der letzten Saison auch gegen starke Gegner wichtige Punkte im Abstiegskampf. Die Hildesheimer dürfen sich daher keine Schwächephase erlauben, wenn sie auch im dritten Saisonspiel als Sieger vom Feld gehen wollen.

Bis 2013 war Nationaltorhüter Andreas Wolff neben seinem Zweitspielrecht beim TV Großwallstadt noch für den TV Kirchzell aktiv. Und auch vor diesem Spiel ergibt sich auf der Position eine kleine Besonderheit für die Hildesheimer. Heute steht zwar kein Nationaltorhüter im Tor des TVK, aber mit Robert Heinemann immerhin ein Spieler aus der letztjährigen Jugendbundesligamannschaft von Eintracht Hildesheim. Doch auch er konnte den verunglückten Saisonstart seines Teams nicht verhindern. Die Unterfranken stehen mit 0:4 Punkten derzeit auf dem vorletzten Tabellenplatz und stehen vor dem Spiel gegen Eintracht schon etwas unter Zugzwang. Zuletzt verlor der mehrjährige Zweitligist knapp mit 25:26 in Leipzig, die erste Partie ging gegen die zweite Mannschaft des HSC 2000 Coburg verloren. Bester Torschütze in der Mannschaft von Spielertrainer Andi Kunz ist nach zwei Partien bislang Lucas Bauer, der insgesamt schon 14 Treffer erzielen konnte.

Eintracht wird am Sonntag wieder einen weiteren Schritt nach vorne machen müssen. Trotz der Siege in den ersten beiden Spielen gab es noch reichlich Verbesserungspotenzial. Doch unter der Woche wurde daran bereits gearbeitet, um das Team Schritt für Schritt zu verbessern. Personell kann Trainer Gerald Oberbeck derzeit aus dem Vollen schöpfen. Trotz leichter Blessuren steht der Kader um Kapitän Robin John voraussichtlich voll zur Verfügung. Da bereits drei Tage nach dem Spiel beim TV Kirchzell das Heimspiel gegen die Handballfreunde Springe ansteht, stehen dem Eintracht-Team auch intensive Tage bevor. Der Fokus liegt allerdings zunächst voll auf der Partie bei den Kirchzellern in der Parzival-Sporthalle in Amorbach, die am Sonntag um 17:00 Uhr angepfiffen wird.

Weitere Beiträge ...

Ergebnisdienst 3.Liga

31.03.2017 19:00
3.Liga Ost, 26.Spieltag
  
HC Elbflorenz - Eintracht Hildesheim 0 : 0
31.03.2017 20:00
3.Liga West, 26.Spieltag
  
TV Korschenbroich - VfL Gummersbach II 0 : 0
3.Liga Nord, 26.Spieltag
  
HSV Hamburg - TSV Altenholz 0 : 0
3.Liga West, 26.Spieltag
  
Longericher SC Köln - Leichlinger TV 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 30.03.2017 16:32:38
Legende: ungespielt laufend gespielt