Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

(Foto: Jürgen Pfliegensdörfer)

Durch einen ungefährdeten 29:22-Heimsieg gegen die zweite Mannschaft des HSC 2000 Coburg hat das Eintracht-Team sich am viertletzten Spieltag den zweiten Tabellenplatz gesichert, der zur Teilnahme an einer Relegation berechtigen würde.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Uwe Serreck

Den kommenden Gegner, nämlich die Bundesligareserve des TSV Hannover Burgdorf, kann man seit Jahren mit den gleichen Worten beschreiben: weitestgehend jung, sehr gut ausgebildet und immer hochmotiviert. Das im Wesentlichen junge Team des TSV Burgdorf II steht derzeit mit 24:28 Punkten auf Platz 9 der Tabelle und hat so nahezu nichts mehr mit dem Abstieg zu tun. Auch nach oben geht im Prinzip nur noch wenig.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

(Foto: Uwe Serreck)

Es ist ein glückliches Ende für den HSV Hannover im Derby der dritten Liga Ost gegen die HSG Burgwedel gewesen. Die Gästespieler feierten schon mit dem obligatorischen Jubelkreis und lautstarken „Derbysieger, Derbysieger“ Rufen ihren vermeintlichen 27:26-Sieg. Doch es gab wütende Proteste des HSV und plötzlich Schockstarre auf dem Feld bei der HSG.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

(Foto: Uwe Serreck)

Zum dritten Mal innerhalb von drei Wochen tritt der HSV Hannover am Sonnabend (19.30 Uhr) in der dritten Liga Ost vor eigenem Publikum an – und zum dritten Mal ist es ein Derby. Diesmal erwarten die Anderter die HSG Burgwedel und brennen auf Revanche für 25:31-Niederlage aus der Hinrunde.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

(Foto: HSG)

Wie immer hatte das hannoversche Handballderby in der 3. Liga zwischen dem HSV Hannover und der HSG Burgwedel vieles zu bieten. Über 55 Minuten waren die Gäste das spielbestimmende Team und beherrschten den Gastgeber.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Bild: Stefan Luksch

Das Verletzungspech bleibt den Handballfreunden Springe in dieser Saison treu. Wenn die Springer am kommenden Sonnabend (Anwurf 19.30 Uhr) beim TV Großwallstadt antreten, kann HF-Coach Oleg Kuleshow nur auf einen begrenzten Kader zurückgreifen.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Bild: Stefan Luksch

Mit vielen personellen Fragezeichen traten die Handballfreunde Springe die Reise zum Auswärtsspiel beim Tabellendritten TV Großwallstadt an.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

(Foto: Jürgen Pfliegensdörfer)

Zu ungewohnter Stunde, nämlich am Sonntag um 11.00 h wartet auf die Baggerseepiraten die nächste schwere Aufgabe. Nachdem man am vergangenen Wochenende dem „großen“ TVG aus Großwallstadt denkbar knapp unterlag, muß man nun zum immer heiß umkämpften Derby nach Groß-Umstadt reisen.

Weitere Beiträge ...

Ergebnisdienst 3.Liga

25.08.2017 20:00
3.Liga West, 01.Spieltag
  
VfL Gummersbach II - HSG Bergische Panther 0 : 0
3.Liga Ost, 01.Spieltag
  
MSG Groß-Bieberau/Modau - HSC 2000 Coburg II 0 : 0
3.Liga West, 01.Spieltag
  
TSV Bayer Dormagen - Leichlinger TV 0 : 0
  
SG Menden Sauerland Wölfe - HSG Handball Lemgo II 0 : 0
3.Liga Nord, 01.Spieltag
  
HSV Norderstedt - TSV Burgdorf II 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 21.08.2017 15:54:23
Legende: ungespielt laufend gespielt