Personalplanungen in Dormagen schreiten zügig voran

(Foto: TSV Bayer Dormagen)

3.Liga West
Tools
Typography

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Noch drei Spiele, dann ist die Handball-Saison 2016/17 für die 1. Mannschaft des TSV Bayer Dormagen schon wieder Vergangenheit. Das soeben erschienene Handball-Magazin Wiesel Inside blickt auf die Heimspiele gegen Ahlen (22. April, 19 Uhr) und Neuss und damit auch auf den Abschied mehrerer Spieler.

Die April-Ausgabe enthält ein langes Interview mit dem scheidenden Trainer Alexander Koke und informiert über die anstehenden DM-Viertelfinalspiele der Dormagener A-Jugend gegen die HSG Wetzlar sowie viele Themen rund um den Handball. Beide Heimspiele werden wieder per Livestream unseres Partners sportstadt.tv übertragen.

Noch sind nicht sämtliche Zu- und Abgänge definitiv geklärt, sagt Björn Barthel, Handball-Geschäftsführer des TSV Bayer Dormagen. "Aber die Mannschaft steht weitestgehend." Neben den bereits bekannten Abgängen von Max Bettin (Bergischer HC) und Pascal Noll (HG Saarlouis) werden nach dem Spiel gegen Neuss am 29. April weitere Spieler verabschiedet. So wechselt Fredrik Genz nach Berlin und steht dort künftig im Tor der Füchse Berlin II. Spielmacher Julian Mumme (derzeit ausgeliehen an TV Aldekerk) schließt sich dem TV Korschenbroich an. Der neue Verein von Rechtsaußen Mathis Pötzsch wird die Verpflichtung in Kürze bekanntgeben und bei Linksaußen Gertjan Bongaerts sind Gespräche über eine Ausleihe weit fortgeschritten. Dennis Marquardt, der nach seiner Schulteroperation nur noch bedingt zum Einsatz kam, beendet seine Karriere als Leistungshandballer. Rechtsaußen Robin Doetsch scheidet endgültig aus dem Kader der 1. Mannschaft aus und gehört weiter zum Team der Zweiten. Der bisherige Co-Trainer Frederic Rudloff konzentriert sich voll auf die 2. Dormagener Mannschaft, ist aber eingebunden in die Arbeit der Ersten, bei der Peer Pütz die Aufgabe des Assistenten von Cheftrainer Ulli Kriebel übernimmt.

Nationalspieler Eloy Morante Maldonado verlängert vorzeitig - Comeback von Sebastian Linnemannstöns

Neu beim TSV ist ab der kommenden Spielzeit Rechtsaußen Tim Wieling (Minden II). Und auf dem linken Flügel gibt es ein Wiedersehen mit einem alten Bekannten: Sebastian Linnemannstöns (s. Foto) hat nach Abschluss seiner beruflichen Ausbildung wieder mehr Zeit für den Handball und unterschrieb für zunächst ein Jahr. Die bisherigen A-Jugendspieler Lukas Stutzke, Eloy Morante Maldonado, Lars Jagieniak, Daniel Andrejew, Janis Boieck und Tim Hottgenroth gehören künftig voll zum Drittliga-Kader. Morante Maldonado verlängerte heute seinen Vertrag vorzeitig bis 2020. "Wir sind zudem in guten Gesprächen mit Rückraum-Spielern, die Interesse haben, nach Dormagen zu wechseln", erklärt Barthel.

Die Mannschaft der Saison 2017/18 (Stand 20. April):
Tor: Sven Bartmann, Janis Boieck, Tim Hottgenroth
Linksaußen: Jan Hüfken, Sebastian Linnemannstöns, Gertjan Bongaerts
Rechtsaußen: Tim Wieling, Frederik Spinner
Kreis: Alexander Kübler, Patrick Hüter, Lars Jagieniak, Daniel Andrejew
Rückraum: Lukas Stutzke, Eloy Morante Maldonado, Ian Hüter, Jonathan Eisenkrätzer, Kevin-Christopher Brüren
Trainer: Ulli Kriebel
Co-Trainer: Peer Pütz

Zugänge: Tim Wieling (GWD Minden II), Sebastian Linnemannstöns (2. Mannschaft TSV), Janis Boieck, Tim Hottgenroth, Lars Jagieniak, Daniel Andrejew, Lukas Stutzke, Eloy Morante Maldonado (alle eigene Jugend), Ulli Kriebel und Peer Pütz (bisher Trainer und Co-Trainer A-Jugend TSV).

Abgänge: Fredrik Genz (Füchse Berlin II), Pascal Noll (HG Saarlouis),), Max Bettin (Bergischer HC), Dennis Marquardt (Karriereende), Robin Doetsch (2. Mannschaft TSV), Julian Mumme (TV Korschenbroich), Alexander Koke (Karriereende), Frederic Rudloff (Trainer und Spieler 2. Mannschaft), Mathis Pötzsch.

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.


Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst 3.Liga

Es finden keine Begegnungen statt.