Schalksmühle deutlich unterlegen

Foto: Jenny Seidel

3.Liga-Archiv
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Die SG Schalksmühle-Halver hat das vierte Saisonspiel der dritten Liga West gegen den TSV Bayer Dormagen deutlich mit 26:34 verloren. Am Ende des Spiels reichten auch zahlreiche Paraden des überragenden Schalksmühler Schlussmanns Dominik Formella nicht,

um eine Niederlage in der Höhe zu verhindern.

Die ehemaligen Zweitligisten, hatten dabei keine schwierige Aufgabe in derSporthalle an der Halveraner Mühlenstraße zu meistern. Dabei glänzten bei der TSV Bayer Dormagen besonders die Torschützen Kevin Christopher Brueren und Tim Roman Wieling, welche der bis dato noch zweitstärksten Abwehr der Liga mit ihren zehn und sieben Treffern deutliche Probleme unterbreiteten. Noch dazu kamen einige Zeitstrafen, dessen Verhältnis 10:3 gegen den Gastgeber, eine späte Disqualifikation gegen den Abwehrchef Todor Ruskov und somit auch eine häufigere Unterzahl im Aufbauspiel bedeutete.

Einen guten Start in das Spiel konnte die SG Schalksmühle-Halver auch nicht genießen. Nach bereits 1:24 Minuten Spielzeit, sah Ruskov die gelbe Karte, worauf 25 Sekunden später die erste Zeitstrafe folgte. Das erste Tor der Partie fiel dann für die Gäste aus Dormagen erst nach 2:28 Minuten. Der Angriff der SGSH kam nur schwer ins Rollen, gegen die kompakte Deckung der TSV fanden die Akteure aus Schalksmühle und Halver keine Möglichkeit, ins Spiel zu kommen. Das erste Tor gelang ihnen bei einem Rückstand von 0:3 durch einen Siebenmetertreffer von Spielmacher Alexandre Brüning in der 6. Spielminute. Mehrmals kam die SG bis auf ein Tor an die Gäste heran, doch dies hielt nicht lange an, bis sich der TSV Bayer Dormagen endgültig auf 6:10 (15:26 Minuten) absetzte. Folgende Zeitstrafen gegen die Gastgeber bedeuteten, dass man dem Druck der Gäste nicht mehr standhalten konnte und bis zur Halbzeit in sechs Tore Rückstand geriet (12:18, 30. Minute).

Nach der Halbzeit konnte das Team von Trainer Stefan Neff nicht mehr zurück in das Spiel finden und wurde direkt mit zwei Treffern des mehrfachen Torschützen der Dormagener Jan Hüfken bestraft. So sehr die SG auch bemüht war der Rückstand zu verringern, mit der Anzahl an Zeitstrafen und einer stark auftretenden TSV, war kein Fenster mehr offen, um das Torverhältnis weiter zu verbessern. Und so hieß es am Ende 26:34 für den TSV Bayer Dormagen, der nun nach vier Spielen noch ungeschlagen auf Platz zwei der Tabelle sitzt, wo hingegen die SG Schalksmühle-Halver mit zwei Siegen und zwei Niederlagen den siebten Tabellenplatz belegt.

Ergebnisdienst 3.Liga

26.12.2017 15:00
3.Liga Nord, 15.Spieltag
  
HSV Hamburg - VfL Fredenbeck 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 18.12.2017 19:41:16
Legende: ungespielt laufend gespielt