Nächste Pleite für Habenhausen

3.Liga-Archiv
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

 Dass Motivation schnell auch hemmend wirken kann, mussten die des ATSV Habenhausen schmerzlich im Kellerduell der 3. Liga bei GWD Minden II erfahren. Die Südbremer kassierten beim deutlichen 29:45 (13:22) die sechste Niederlage in Folge.

Eigentlich hatte die Mannschaft in bester Stimmung die Fahrt Weser abwärts angetreten. Entsprechend war auch die Motivation zu Beginn des Spiels. Allerdings hatten die Mindener mit dem 19-jährigen Maximilian Starr (10 Tore) einen Spieler aus der Bundesliga-Vertretung aufgeboten, der von der Habenhauser Defensive kaum zu halten war. „Trotz der Motivation, endlich etwas Zählbares mitzunehmen, lagen wir schon früh deutlich zurück“, sagte ATSV-Trainer Marc Winter, dessen Team nach sieben Minuten bereits mit 2:8 zurück lag.

Danach ließen die Habenhauser die Köpfe hängen, die Körpersprache zeigte nicht, dass die Gäste daran glaubten, noch eine Wende herbeiführen zu können. Zudem produzierte der Aufsteiger im Spielaufbau technische Fehler zuhauf. So vergab der ATSV Habenhausen allein sechs Konterchancen. Außerdem setzte das Team besprochene Abläufe nicht so um wie vom Trainer-Gespann gewünscht. Dadurch war das Spiel schon frühzeitig entschieden.

Die Habenhauser gaben sich zwar nicht auf, aber in der Defensive lief an diesem Abend nicht viel zusammen. Die Folge: Die Bremer kassierten eine weitere derbe Abfuhr. „Wir haben nach der erneuten Niederlage nun im nächsten Heimspiel gegen Lemgo II richtig Druck auf dem Kessel“, sagte Winter. Seine Mannschaft muss am kommenden Sonntag (17 Uhr, Hinni-Schwenker-Halle) endlich anfangen zu punkten. Ansonsten kann der Aufsteiger das Thema Klassenerhalt frühzeitig zu den Akten legen. Derzeit hat die Lemgoer Bundesliga-Reserve als Vorletzter auch nur zwei Zähler auf dem Konto – einen mehr als Habenhausen.

ATSV: Sommerfeld, Hamann; Witt (2), Marien (3), Fischer (5), B. Wähmann (6/4), Monroy (2), F. Meier, J. Schluroff (1), M. Schluroff (5), M. Wähmann (2), Müller (3)

Ergebnisdienst 3.Liga

15.12.2017 20:00
3.Liga Ost, 16.Spieltag
  
HSG Hanau - SG Leutershausen 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 15.12.2017 11:28:40
Legende: ungespielt laufend gespielt