Sieg gegen Minden aus der Hand gegeben

3.Liga West
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

 Die Ahlener SG muss in der dritten Handballliga weiterhin auf den nächsten Sieg warten. Auch am Samstagabend hatte das Team von Sascha Bertow vor heimischer Kulisse mit 25:30 das Nachsehen gegen die Bundesligareserve von GWD Minden.

Es gab Grund zum jubeln für Sascha Bertow, am Ende aber auch Frust über zu viele Fehler, die dann den Sieg kosteten. (Foto: Toppmöller)

Ganze sechsmal lagen die Ahlener mit drei Treffern in Führung, dennoch schafften sie es nicht diese Führung noch deutlicher auszubauen, geschweige denn zu halten. Stattdessen brachte die ASG die Ostwestfalen durch eigene Fehler immer wieder ins Spiel - technische Fehler und unvorbereitete Würfe waren oftmals der Knackpunkt.

In der Defensive hatte Minden Samstag so seine Probleme, dennoch gelang es den Gästen sich immer wieder zurück zu melden und so den Ausgleich zu erzielen.

In der 49. Minute kam dann der endgültige Bruch ins Ahlener Spiel, erstmals lagen die Gastgeber mit 24:25 zurück und Ferdi Hümmecke konnte mit dem 25:25 (50.) den letzten ASG-Treffer markieren. Minden hatte in der Schlussphase dann die passende Antwort gegen den Angriff der Hallenherren gefunden und die Mannschaft mit einer 5:1-Abwehr vor unlösbare Probleme gestellt und ihr so die dritte Niederlage in Folge beigebracht.

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.


Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst 3.Liga

26.12.2017 15:00
3.Liga Nord, 15.Spieltag
  
HSV Hamburg - VfL Fredenbeck 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 18.12.2017 02:24:25
Legende: ungespielt laufend gespielt