ASG bittet zum ersten Spiel

3.Liga-Archiv
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

 Die Winterpause ist vorbei, Samstag um 16 Uhr empfängt die Ahlener SG ein Team aus der Spitzengruppe der Dritten Liga – die HSG Krefeld kommt in die Friedrich-Ebert-Halle.

In der fast vierwöchigen Ligaunterbrechung haben sich beide Teams nicht auf die faule Haut gelegt, sondern weiterhin hart gearbeitet und nur zwischen den Jahren eine Pause eingelegt.

Wobei, so ganz stimmt das für die Gäste aus dem Rheinland auch nicht. Die HSG hat turbulente Wochen hinter sich. Zuerst hat Trainer Olaf Mast von jetzt auf gleich seinen Job wegen beruflicher Überlastung hingeschmissen und kurz drauf hat dann auch noch der zweite Geschäftsführer seinen Koffer gepackt – von internen Unstimmigkeiten ist zu hören. Der Neue an der Seitenlinie ist ein alter Hause aus der Bundesliga: Dusko Bilanovic, 46 Jahre, zuletzt im Norden der Republik aktiv, kümmert sich bis zum Saisonende um die Krefelder. Vor der Aufgabe bei der Ahlener SG hat der Profi Respekt: „Das wird keine leichte Aufgabe für uns. Aber wir haben nur ein Ziel vor Augen und das sind die zwei Punkte.“ ASG-Co-Trainer Thorsten „Schimmi“ Szymanski sieht die Gäste auf Augenhöhe mit dem Ligaprimus Ferndorf.

Für das erste Rückrundenspiel der Saison hofft die Ahlener SG auf Wiedergutmachung. Anfang September kamen Stukalin und Co. überhaupt nicht gut in die Angriffe, das soll jetzt am Samstag anders werden. "Schimmi" hofft, dass es der Mannschaft mit den eigenen Fans im Rücken gelingt, die Krefelder über weite Teile der Partie zu ärgern, so dass sie zum Ende hin nervös werden.

Nervös mitfiebern muss auch Marvin Michalczik, allerdings von der Tribüne aus. Ein mutmaßlicher Bänderriss aus dem Dezember hat sich nun als Ermüdungsbruch herausgestellt, für den langen Blonden bedeutet das mehrere Wochen Zwangspause.

Hinweis: Nach dem Heimspiel zeigt die Ahlener SG das erste deutsche Europameisterschaftsspiel der Handball-Nationalmannschaft gegen Montenegro im Foyer der Friedrich-Ebert-Halle.

Ergebnisdienst 3.Liga

Es finden keine Begegnungen statt.