Gummersbach trennt sich von Akademie-Leiter

3.Liga-Archiv
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Der VfL Gummersbach und der Leiter der Handball-Akademie Maik Pallach gehen ab der kommenden Spielzeit 2018/19 getrennte Wege. In beider-seitigem Einvernehmen haben sich die Vereinsführung und Pallach dazu entschieden den ursprünglich noch bis Juni 2019 laufenden Vertrag zum Ende der aktuellen A-Jugend-Bundesliga-Saison aufzulösen.

„Wir möchten neue Impulse setzen und werden in den kommenden Wochen weiter an der Professionalisierung der Akademie arbeiten. Der VfL Gum-mersbach bedankt sich bei Maik Pallach für seine Arbeit in der Handball-Akademie“, so VfL-Sportdirektor Christoph Schindler: „Wir hoffen, dass er mit der A-Jugend in dieser Saison sportlich maximal erfolgreich sein wird und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute.“

Seit 2016 hat Pallach die sportliche Leitung der Handball-Akademie inne. Zudem übernahm zu Beginn der Saison den Posten als Trainer der Gummers-bacher A-Jugend-Bundeliga-Mannschaft. „Ich danke dem VfL Gummersbach für die Chance, die ich vor zwei Jahren bekommen habe dieses Projekt mit-zugestalten“, äußert sich Pallach: „Ich wünsche dem Verein für die Zukunft einen klaren Weg mit einer Affinität zum Einbinden junger Spieler aus dem eigenen Nachwuchs.“

Ergebnisdienst 3.Liga

Es finden keine Begegnungen statt.