Lemgo Youngsters jubeln – Sieg in Volmetal

Foto: Paul Cohen

3.Liga-Archiv
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Die Lemgo Youngsters gewannen am Samstagabend ihr Spiel beim TuS Volmetal mit 31:27 und können sich damit über zwei wichtige Punkte freuen. „Ich ziehe den Hut vor der Mannschaft. Wir sind froh über die beiden Punkte“, so Trainer Matthias Struck nach der Partie. Lemgo verkürzt damit den Rückstand in der Tabelle auf den 13. Platz auf zwei Zähler.

Die Lemgo Youngsters ließen sich in einer ausgeglichenen Partie auch nach der ersten Führung der Gastgeber aus Volmetal mit zwei Treffern nicht aus der Ruhe bringen. Konzentriert spielte man weiter, glich wieder aus und nun waren es die Lipper, die sich bis auf vier Treffer absetzen konnten. Dominik Ebner sorgte für das 20:16 nach 20 Minuten und auch in die Pause gingen die Lemgo Youngsters mit einer Führung von vier Treffern. Beim 18:14 wurden die Seiten gewechselt.

Lediglich beim 20:21 (41. Minute) und 22:23 nach einer Dreiviertelstunde konnte der TuS Volmetal nochmal auf einen Treffer verkürzen. Aber diese engen Phasen überstanden die Gäste und setzten sich schnell wieder etwas weiter ab. Den Abstand aus der Pause verteidigten die Youngsters bis zum Ende der Partie und verlassen nach dem 31:27-Erfolg als verdienter Sieger die Platte in Volmetal.

„Ich kann dem Team nur ein großes Kompliment aussprechen. Die Niederlage in der Vorwoche auf heimischer Platte gegen Habenhausen muss man auch erst mal wegstecken, das haben sie gut gemacht. Sie sind mit der richtige Einstellung in die Partie gegangen und haben stark gekämpft“, so Lemgos Trainer. „Wir konnten Volmetal nach Ballgewinnen immer wieder unter Druck setzen, indem wir mit viel Tempo nach vorne gegangen sind“, so Struck weiter.

Unterstützung erhielt die Deckung der Youngsters vom Keeper: „Tyrone hat in der entscheidenden Phase drei Siebenmeter gehalten, das gab uns dann natürlich noch mehr Sicherheit. Vorne haben wir unsere Sache gut gemacht und sind sehr glücklich über die zwei Punkte, die uns weiter im Rennen halten“, schloss Matthias Struck ab.

Schon am Freitag steht für die Lemgoer die nächste Auswärtspartie auf dem Spielplan. Dann ist man zu Gast bei der Ahlener SG, Anwurf ist um 20 Uhr in der Friedrich-Ebert-Halle in Ahlen. Dort bietet sich für das Team von Matthias Struck die nächste Chance, erneut zwei Punkte einzufahren, bevor es in die kurze Osterpause geht.

Foto:

 

 

Ergebnisdienst 3.Liga

19.10.2018 19:00
3.Liga Nord, 09.Spieltag
  
VfL Potsdam - Eintracht Hildesheim 0 : 0
19.10.2018 20:00
3.Liga Nord, 09.Spieltag
  
TSV Burgdorf II - HSV Hannover 0 : 0
3.Liga West, 09.Spieltag
  
SG Menden Sauerland Wölfe - Longericher SC Köln 0 : 0
  
Leichlinger TV - HSG Bergische Panther 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 16.10.2018 14:00:28
Legende: ungespielt laufend gespielt