Deutliche Niederlage für den Northeimer HC in Köln

(Foto: Spieker Fotografie)

3.Liga West
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Zum achten Spieltag der Drittligasaison traten die Northeimer ihre längste Auswärtsreise zum Longericher SC nach Köln an. Gegen die Kölner, die ihre letzten beiden Spiele verloren, wollte der NHC an die positiven Leistungen der Vorwochen anknüpfen und sich in der Tabelle etwas weiter nach oben orientieren.

Doch die Anfangsphase verschlief das Team von Carsten Barnkothe vorerst. Symbolisch für das ganze Spiel der Northeimer: ein technischer Fehler nach 10 gespielten Sekunden ohne eine Aktion in Richtung des Tores der Gastgeber. So geriet der NHC bereits in der 15. Minute mit 10:4 ins Hintertreffen. Im Anschluss fingen sich die Northeimer ein wenig. Mit etwas besserer Defensive, gestützt durch den in dieser Phase sicheren Rückhalt Frederik Stammer und der nötigen Präzision im Angriff gelang es den Rückstand bis zur Halbzeitpause auf 16:13 zu verkürzen. Der schwache Start in die erste Hälfte war aber zu dem in die zweite Halbzeit noch harmlos. Die ersten 15 Minuten des zweiten Durchgangs markierten aufgrund von sowohl desolater Offensiv- als auch Defensivleistung den schlechtesten Auftritt des NHC in dieser Saison in Form eines 27:16 Rückstands nach 45 Minuten. Einziger Lichtblick in der Offensive war Neuzugang Malte Wodarz, der sich in seinem zweiten Pflichtspiel für die Northeimer dreimal in die Torschützenliste eintragen konnte. So stand am Ende ein ungefährdeter 35:23 Sieg aus Sicht des Gastgebers gegen einen harmlosen und defensiv schwachen NHC auf der Anzeigetafel. In der kommenden Trainingswoche gilt es dann die offenbarten Schwächen aus diesem Spiel aufzuarbeiten und diese Niederlage am kommenden Wochenende zu Hause gegen Langenfeld wiedergutzumachen. Mit 8:8 Punkten stehen die Northeimer nun weiterhin im Mittelfeld der Tabelle, punktgleich mit Gegner Longericher SC und dem TuS Spenge, aber aufgrund des schlechteren Torverhältnisses auf Rang 10.

NHC: Stammer, Gobrecht, Armgart; Schlüter 1, Iliopoulos 7, Lange 3/1, Seekamp 5, Lutze 2, Hempel, Hoppe, Wilken, Stöpler 2, Wodarz 3.

Am kommenden Sonntag den 21.10. findet um 17 Uhr wieder ein Heimspiel statt. Gegner in der Schuhwallhalle ist dann die SG Langefeld. Die SG ist nach Einschätzung der Trainer besser als ihr momentaner Tabellenplatz und darf daher nicht unterschätzt werden, vor allem nach der schwachen Leistung in Köln. Bereits um 14 Uhr spielen die Oberliga Damen des NHC ihr Heimspiel gegen den MTV Tostedt.

Spieltgassponsor ist unser Partner EDEKA Schnabel. Tobias Schnabel und seine Familie stellen uns 10 Einkaufsgutscheine von 10€ bis 75€ zur Verlosung zur Verfügung. Lose können für 2€ am Spieltag in der Halle erworben werden. Der Erlös kommt der NHC-Jugend zugute.

Es fehlen Dir die Rechte Nachrichten zu senden.