ASG in Leichlingen chancenlos - punktloser November

Foto: Jürgen Pfliegensdörfer

3.Liga West
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Der November ist vorbei und das ist aus Sicht der Ahlener SG auch gut so. In keinem November-Spiel konnten die heimischen Handballer Pluspunkte einfahren, so auch nicht am Freitagabend beim Leichlinger TV, hier unterlag die ASG sehr deutlich und ersatzgeschwächt mit 24:38 (12:20).

Dabei fing alles so gut an – Ahlen ging in der sechsten Minute mit 5:3 in Führung, aber bereits in der 13. Spielminute markierte Kevin Wiegers mit 9:8 den letzten Ahlener Führungstreffer an diesem Abend. Danach Torflaute und Leichlingen nutze diese Chance gnadenlos aus, um mit 14:9 (20.) in Führung zu gehen. Bis zur Pause (20:12) konnte die ASG zwar noch drei Treffer nachlegen, die Verhältnisse waren zu diesem Zeitpunkt aber schon geklärt.

Auch im zweiten Abschnitt zeigte der LTV den Gästen aus Westfalen klar die Grenzen auf und setzte sich immer weiter ab. Ahlen blieb nur die Schadensbegrenzung an diesem Abend, doch gute zehn Minuten vor Schluss dieses Duells betrug der Unterschied schon zehn Tore (30:20) und bis zum Abpfiff im Ostermann-Forum sogar ganze 14 Tore – 38:24.

Es fehlen Dir die Rechte Nachrichten zu senden.