Top Stories

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die Eulen Ludwigshafen haben sich mit der 18:26 (7:14) Niederlage gegen den aktuellen deutschen Meister, die Rhein-Neckar Löwen, noch achtbar aus der Affäre gezogen. Erfolgreichster Werfer war vor erstmals ausverkaufter Kulisse David Schmidt mit sechs Toren.

Foto: Foto-Laechler

1.Bundesliga

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Topspiel in der DKB Handball-Bundesliga: die Füchse Berlin treten am Donnerstag (19 Uhr/Sky) beim amtierenden Deutschen Meister Rhein-Neckar Löwen an. Nach Mannheim brechen die Hauptstädter am Mittwoch mit einem neuen Kreisläufer auf.

Foto: Uwe Serreck

1.Bundesliga

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Spiel eins wurde verloren, Spiel Nummer zwei ging Unentschieden aus. Wie sieht es für Handball-Bundesligist GWD Minden also zum Abschluss des „Dezember-Kracher-Trios“ am Donnerstag (Anwurf 19 Uhr) beim wiedererstarkten Rekordmeister THW Kiel aus?

Foto: Ingrid Anderson-Jensen

1.Bundesliga

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Nach dem erfolgreichen Derby in Flensburg wollen die "Zebras" jetzt bis zur EM-Pause nachlegen: "Unser Ziel ist es, alle drei Partien zu gewinnen", sagt Linkshänder Marko Vujin (s. Foto). "Das wird nicht leicht, aber wir haben viel Selbstbewusstsein getankt, fokussieren uns nur auf das nächste Spiel."

Foto: Verein

1.Bundesliga

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Andy Schmid ist Kapitän, Spielmacher und aktueller Top-Torschütze der Rhein-Neckar Löwen. Im Interview spricht er über den "schwarzen November", die anstehenden Spitzenspiele in der SAP Arena und das Geheimnis seiner Verletzungsfreiheit.

Foto: Verein

1.Bundesliga

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Dem TuS N-Lübbecke steht am Donnerstagabend, 19 Uhr, in der Merkur Arena das erste Derby im „Derby-Heimspiel-Dezember“ bevor. Nach zunächst guten Leistungen in Stuttgart wie auch gegen Göppingen soll nach der Niederlage beim TV Hüttenberg ein erneuter Positiv-Trend am Wiehen einkehren.

Foto: Foto-Laechler

1.Bundesliga

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die Füchse Berlin müssen im Topspiel am Donnerstag bei den Rhein-Neckar Löwen (19 Uhr) auf Petar Nenadic verzichten. Die „Spielleitende Stelle" der Handball-Bundesliga sperrte den Rückraumspieler am Dienstagmorgen für eine Partie.

Foto: Verein

1.Bundesliga

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

 Das Spitzenspiel der DKB Handball-Bundesliga am Donnerstag um 19 Uhr in der SAP Arena zwischen den Rhein-Neckar Löwen und den Füchsen Berlin ist das absolute Highlight des 17. Spieltags, der krönende Abschluss einer äußerst unterhaltsamen Hinrunde und das spektakuläre Duell um die Tabellenspitze.

Foto: Ingrid Anderson-Jensen

1.Bundesliga

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die SG Flensburg-Handewitt unterlag im 96. Landesderby dem THW Kiel mit 27:35 (16:19) und büßte damit die Tabellenspitze der DKB Handball-Bundesliga ein. „Am Ende war es angesichts der Höhe der Niederlage dramatisch“, meinte SG Coach Maik Machulla und ergänzte

Foto: Verein

2.Bundesliga

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Das Wochenende lief nicht so wie erwartet. Trotz des harten Trainings und der guten und intensiven Vorbereitung auf das zweite Derby, musste sich der DRHV zu Hause mit 26:31 geschlagen geben. Die Gäste setzten bereits in der ersten Spielminute ein dickes Ausrufezeichen und waren ab dieser Minute an sehr präsent.

Foto: Andreas Joas

2.Bundesliga

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Mit einem 25:22-Sieg in Dresden hat die HSG Konstanz ein kräftiges Ausrufezeichen im Kampf um den Klassenerhalt in der 2. Handball-Bundesliga gesetzt. Mit nun sechs Punkten beträgt der Rückstand auf die Nichtabstiegsplätze vor dem Heimspiel am Samstag, 20 Uhr, gegen Essen nur noch vier Punkte.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Ab sofort ist die Rückrunden-Dauerkarte für die Heimspiele des HC Rhein Vikings in der 2. Handball-Bundesliga Saison 2017/18 erhältlich. Bis zum Sommer 2018 stehen noch insgesamt elf Partien im Castello auf dem Spielplan.

(Foto: ThSV)

2.Bundesliga

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Zweitligist ThSV Eisenach hat auf die sportliche Talfahrt reagiert und am Montag Trainer Christoph Jauernik (s. Foto) von seinen Aufgaben entbunden.

Foto: Verein

2.Bundesliga

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

 Am Sonntag hatte der VfL Lübeck-Schwartau die nächste schwere Auswärtshürde zu meistern. Trotz einer starken ersten Hälfte und eines überragenden Oliver Milde konnte die SB BBM Bietigheim den VfL mit 31:28 (13:16) bezwingen.

Foto: Jürgen Pfliegensdorfer

2.Bundesliga

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Im sogenannten 4- Punkte-Spiel kassierten die Wartburgstädter am Sonntag eine klare 19:28 (12:16)-Niederlage bei der ebenfalls um den Ligaerhalt bangenden Eintracht Hildesheim. Nur das Torverhältnis trennt den ThSV Eisenach noch vom letzten Tabellenplatz.

(Foto: Uwe Serreck)

2.Bundesliga

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Im Boxen gibt es die sogenannten Aufbaugegner. Die Dresdner scheinen derzeit (siehe Aue und Konstanz), natürlich ungewollt, in diese Rolle zu schlüpfen. Christian Pöhler (s. Foto) sagte nach der Partie dazu: „Die Rolle des Aufbaugegners gefällt mir und natürlich auch der Mannschaft gar nicht.“

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Mit einem starken Auftritt in der Hildesheimer Arena hat das Eintracht-Team die nächsten Punkte im Kampf um den Klassenerhalt geholt. Am Ende stand ein verdienter 28:19-Erfolg gegen den krisengeplagten ThSV Eisenach zu Buche.

Foto: Jürgen Pfliegensdorfer

2.Bundesliga

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die SG BBM Bietigheim dreht im Topspiel der 2. Liga gegen den VfL Lübeck-Schwartau einen 6-Tore-Rückstand und erobert mit einem 31:28-Erfolg den zweiten Tabellenplatz. 14 Tore von VfL-Topwerfer Oliver Milde reichen nicht zu einem Auswärtserfolg der Gäste.

Ergebnisdienst Bundesliga

14.12.2017 19:00
DKB Handball-Bundesliga, 17.Spieltag
  
THW Kiel - TSV GWD Minden 0 : 0
  
TUS N.-Lübbecke - TBV Lemgo 0 : 0
  
Rhein-Neckar Löwen - Füchse Berlin 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 13.12.2017 14:28:55
Legende: ungespielt laufend gespielt