Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

(Foto: Alibek Käsler)

Am 31. Spieltag in der DKB Handball-Bundesliga empfängt die MT Melsungen den TBV Lemgo. Setzen dann die Nordhessen ihre tolle Serie von 13:1 Punkten aus den letzten sieben Spielen fort, wird es für die Ostwestfalen noch schwerer, dem Abstiegsstrudel zu entkommen.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

(Foto: Rainer Justen)

Die Handballer des Sportclubs der deutschen Hochschule für Körperkultur spielen eine super Saison. Sie mussten ihr Saisonziel schon mehrere Male von »Bundesliga halten« über »Punktebilanz der letzten Saison übertreffen« auf »positives Punktekonto erreichen« anpassen. Das hieß, dass die Sachsen bei den Niedersachsen in Hannover einen weiteren Auswärtssieg anstrebten.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

(Foto: Karsten Mann)

Der SC DHfK Leipzig und Rückraumspieler Roman Becvar (s. Foto) haben sich darauf verständigt, den bis 2018 laufenden Vertrag mit dem tschechischen Nationalspieler vorzeitig aufzulösen. Der 28-Jährige wird den Verein somit nach dem 30.06.2017 verlassen.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

(Foto: Jürgen Pfliegensdörfer)

Am heutigen Mittwoch empfangen die Rhein-Neckar Löwen (live bei DAZN) den TVB 1898 Stuttgart. Die Rollen sind klar verteilt. Für die Löwen muss vor dem entscheidenden Gipfeltreffen am 31. Spieltag ein Sieg her.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Ingrid Anderson-Jensen

Auch von der letzten Auswärtsfahrt kehren die Gallier von der Alb mit leeren Händen heim. Sie haben das Spiel beim Aufsteiger HC Erlangen mit 33:25 (15:12) verloren. Lediglich in Anfangsminuten gelang es den Schwaben mit den Franken mitzuhalten.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

(Foto: Foto-Lächler)

Dieses Spiel hatte definitiv das Zeug für Herzanfälle: Nachdem sowohl der SC Magdeburg, als auch die Füchse Berlin teils mit zwei oder mehr Toren führten, gelang am Ende keiner Mannschaft den Sieg. Am Ende stand es 25:25 (14:13).

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

(Foto: Ingrid Anderson-Jensen)

VfL-Geschäftsführer Frank Flatten brachte es unmittelbar nach der bitteren 30:31-Niederlage bei Schlusslicht HSC 2000 Coburg auf den Punkt: „Im Heimspiel gegen den Bergischen HC sind wir zum Siegen verdammt."

Weitere Beiträge ...

Ergebnisdienst Bundesliga

26.05.2017 19:30
2.Handball-Bundesliga, 36.Spieltag
  
TuS Ferndorf - DJK Rimpar Wölfe 0 : 0
26.05.2017 19:45
DKB Handball-Bundesliga, 31.Spieltag
  
SC Magdeburg - TSV GWD Minden 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 25.05.2017 16:20:51
Legende: ungespielt laufend gespielt