Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: A. Käsler

Die MT Melsungen hat ihren Höhenflug nach dem Sensationscoup bei den Rhein-Neckar Löwen fortgesetzt und die Füchse Berlin als gerade frisch gekürten Europapokalsieger mit 31:24 (15:12) klar und deutlich in die Schranken gewiesen. Damit beendete die MT vor 4.300 Zuschauern in der zum zehnten Mal in dieser Saison ausverkauften Rothenbach-Halle auch die letzten vagen Titelträume der Hauptstädter.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Stefan Luksch

GWD Minden hat mit dem dritten Auswärtssieg das Saisonziel von 26 Punkten erreicht. Beim 28:27 (14:14)-Erfolg bei Frisch Auf! Göppingen machte vor allem ein Nachwuchs-Trio viel Freude.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Lächler

Zum vorletzten Saisonspiel mussten die Füchse Berlin zu ihrer letzten Auswärtsfahrt zur MT Melsungen antreten. Die Anstrengungen der letzten Wochen hatten ihre Spuren hinterlassen, am Ende fehlten die Kräfte um den Hessen Paroli zu bieten. Bis zur 40. Minute hielten die Füchse den Anschluss, dann konnten sie nicht mehr nachsetzen.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Verein

Es ist das vorletzte (Heim-)Spiel der Saison und die letzte Gelegenheit für Kurzentschlossene, die Rhein-Neckar Löwen vor der Sommerpause in ihrer Löwen-Höhle zu erleben. Vor dem ausverkauften Saisonfinale am 3. Juni gegen Leipzig trifft das Löwen-Rudel am Sonntag, 15 Uhr, in der Mannheimer SAP Arena auf die Eulen Ludwigshafen.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Ingrid Anderson-Jensen

Die SG Flensburg-Handewitt ist auch nach dem 33. Spieltag Spitzenreiter der DKB Handball-Bundesliga und hat es selbst in der Hand, am kommen-den Sonntag mit einem Sieg über FA Göppingen die zweite deutsche Meisterschaft nach 2004 einzufahren. Am vorletzten Spieltag gewann die SG ihre letzte Auswärtspartie beim TuS N-Lübbecke mit 27:24 (17:16).

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Ingrid Anderson-Jensen

Die Gäste aus Minden starteten sehr dynamisch ins Spiel bei FRISCH AUF!. Schon nach fünf Spielminuten führten sie nach dem Treffer von Christoffer Rambo mit 1:3. Diese Gästeführung verteidigte GWD bis zum 3:5, aber dann kam FRISCH AUF! besser ins Spiel. Kresimir Kozina traf vom Kreis, Primoz Prost parierte mehrfach glänzend und Marcel Schiller markierte zwei Treffer in Folge, so dass die Göppinger mit 6:5 in Führung gingen (14.).

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Uwe Serreck

Am 33. Spieltag der Handball Bundesliga steigt in Hüttenberg das letzte direkte Duell innerhalb der letzten vier Mannschaften in der Tabelle um den Klassenerhalt. Der Tabellenletzte TV 05/07 Hüttenberg empfängt am kommenden Sonntag um 12:30 Uhr in der Sporthalle Gießen-Ost den seit sieben Partien punktlosen VfL Gummersbach. „Jetzt kommt das Spiel, das wir alle vermeiden wollten“, äußert sich der Gummersbacher Sportdirektor Christoph Schindler vor dem Wochenende.

Weitere Beiträge ...

Ergebnisdienst Bundesliga

27.05.2018 12:30
DKB Handball-Bundesliga, 33.Spieltag
  
TUS N.-Lübbecke - SG Flensburg-Handewitt 24 : 27
  
MT Melsungen - Füchse Berlin 31 : 24
  
FA Göppingen - TSV GWD Minden 27 : 28
  
TSV Hannover-Burgdorf - SC DHfK Leipzig 30 : 26
  
TV 05/07 Hüttenberg - VfL Gummersbach 22 : 23
27.05.2018 15:00
DKB Handball-Bundesliga, 33.Spieltag
  
Rhein-Neckar Löwen - Die Eulen Ludwigshafen 34 : 26
Letzte Aktualisierung: 27.05.2018 17:13:29
Legende: ungespielt laufend gespielt