Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Der HC Erlangen musste sich im letzten Bundesligaspiel der Saison 2017/2018 geschlagen geben. Bei den Eulen aus Ludwigshafen verlor die Mannschaft von Trainer Aðalsteinn Eyjólfsson in einer umkämpften Partie mit 32:29 (16:15).

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

 Da schrie Ben Matschke seine Freude aus der Kehle. "Geil". Schon war Alexander Feld zur Stelle und riss den Trainer zu Boden. Sie lagen aufeinander und freuten sich über den Klassenerhalt. Auch auf den Rängen und dem Spielfeld kannte die Freude keine Grenzen. Mit dem hart erkämpften 32:29 (16:15) Erfolg im letzten Spieltag der Saison 2017/18 schrieben die Eulen Ludwigshafen zugleich Geschichte.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Uwe Serreck

Die TSV Hannover-Burgdorf hat die Saison 2017/18 mit einem Sieg beendet. Durch den 31:29 (16:15) Erfolg beim VfL Gummersbach sicherten sich die Niedersachsen die Punkte 46 und 47 gleichbedeutend mit einem neuen vereinsinternen Punkterekord. Jubeln konnte auch Casper Mortensen (s. Foto), der sich mit insgesamt 229 Treffern die Torjägerkanone vor Julius Kühn (MT Melsungen) sichern konnte.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Rainer Justen

Showdown in der Bundesliga: Sowohl die Flensburger als auch Mannheimer hätten noch deutscher Meister werden können, vorausgesetzt, sie würden ihr letztes Heimspiel in dieser Saison gewinnen. Die Norddeutschen mussten gegen Frisch Auf Göppingen, die Rhein Neckar Löwen gegen den SC DHfK Leipzig ran.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Lächler

Bei den Füchsen Berlin stehen naturgemäß nach der erfolgreichen Bundesligasaison einige Abschiede ins Haus. In einer Kurzserie werden hier die Spieler vorgestellt, die den Verein verlassen und ihre Verdienste gewürdigt. Nach Petr Stochl und Steffen Fäth heute nun Teil 2.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Lächler

Bei den Füchsen Berlin stehen naturgemäß nach der erfolgreichen Bundesligasaison einige Abschiede ins Haus. In einer Kurzserie werden hier die Spieler vorgestellt, die den Verein verlassen und ihre Verdienste  gewürdigt.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Verein

Am letzten Spieltag der Saison 2017/18 in der DKB Handball-Bundesliga war der TuS N-Lübbecke in der Lipperlandhalle zu Gast. Vor ausverkaufter Halle ging es im Derby noch einmal um alles. Nachdem die Mannschaft gut ins Spiel gestartet ist, stand es zur Halbzeit 11:13 für die Gäste. Der Mannschaft von TBV-Trainer Kehrmann gelang es das Spiel in der zweiten Halbzeit zu drehen und konnte sich am Ende mit 30:27 durchsetzen.

Weitere Beiträge ...

Ergebnisdienst Bundesliga

Es finden keine Begegnungen statt.