Löwen sorgen für Handball-Euphorie in der Eifel

Bundesliga-Archiv
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Die Vorbereitungszeit der Rhein-Neckar Löwen auf die kommende Spielzeit 2017/2018 nähert sich langsam dem Ende, auch die Vorfreude innerhalb der Mannschaft ist groß. „Die Vorbereitung ist nicht die schönste Zeit für uns Spieler, aber hier legen wir die Grundlagen für eine hoffentlich erfolgreiche Saison“, sagt Mannschaftskapitän Andy Schmid.

Der Schweizer laborierte zuletzt an Knöchelproblemen, ist mittlerweile aber wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen und dürfte auch dabei sein, wenn die Löwen morgen zu einem weiteren Testspiel antreten.

Beim TV Bitburg löste die Zusage zum Freundschaftsspiel unterdessen eine wahre Handball-Euphorie aus. Innerhalb von nicht einmal einer Stunde waren sämtliche Eintrittskarten für die Partie vergriffen, die um 18 Uhr in der Edith-Stein-Halle angepfiffen wird. Der Oberligist aus der Bierstadt hätte nach eigenen Angaben mehr als doppelt so viele Karten für das Duell mit dem Deutschen Meister absetzen können.

Aber auch Handballfans die keine Karte erhalten haben, können das morgige Testspiel der Löwen verfolgen. Auf seiner Facebookseite (www.facebook.com/TVBitburgHandball) wollen die Gastgeber die komplette Partie live streamen. „Wir freuen uns auf das Gastspiel in Bitburg. Wir wissen, dass wir viele Fans in dieser handballverrückten Region haben“, so Oliver Roggisch, Sportlicher Leiter der Badener.

Direkt im Anschluss reisen die Löwen am Freitagabend weiter nach Gummersbach, wo am Wochenende mit dem 4 Club Tournament der Höhepunkt der aktuellen Vorbereitung ansteht. Im Halbfinale treffen die Löwen dabei am Samstag auf den aktuellen Champions-League-Sieger HC Vardar Skopje, am Sonntag folgt das Platzierungsspiel gegen den Ligarivalen VfL Gummersbach oder Vizemeister SG Flensburg-Handewitt.

Ergebnisdienst Bundesliga

21.12.2017 18:30
DKB Handball-Bundesliga, 18.Spieltag
  
TUS N.-Lübbecke - TSV GWD Minden 0 : 0
  
MT Melsungen - TVB 1898 Stuttgart 0 : 0
  
TSV Hannover-Burgdorf - TBV Lemgo 0 : 0
  
HSG Wetzlar - VfL Gummersbach 0 : 0
  
Die Eulen Ludwigshafen - SC Magdeburg 0 : 0
21.12.2017 20:45
DKB Handball-Bundesliga, 18.Spieltag
  
Rhein-Neckar Löwen - SG Flensburg-Handewitt 0 : 0
  
TV 05/07 Hüttenberg - SC DHfK Leipzig 0 : 0
  
FA Göppingen - THW Kiel 0 : 0
  
HC Erlangen - Füchse Berlin 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 18.12.2017 19:39:07
Legende: ungespielt laufend gespielt