Nach Hüttenberg ist vor Stuttgart

Foto: Foto-Laechler

Bundesliga-Archiv
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Die Füchse Berlin empfangen am Donnerstag den TVB Stuttgart. Nach dem Auswärtssieg beim TV Hüttenberg sind die Füchse Berlin heute in die Vorbereitung auf das Stuttgart-Spiel am Donnerstag (19 Uhr/Sky) gestartet.

Dabei müssen die Berliner weiterhin auf drei Spieler verzichten.

Er hielt und hielt und hielt. Auch zwei Tage nach seiner erneut furiosen Leistung in Gießen waren Fans und Verantwortliche von den Paraden von Petr Stochl (s. Foto) angetan. "Unglaublich, wie gut er wieder war", stelle Petar Nenadic fest, der mit neun Toren zum Man of the Match gekürt wurde, und Trainer Velimir Petkovic ergänzte: "Auf Petr war wieder Verlass."

Mit ganz entscheidenden Paraden zog der 41-Jährige dem Aufsteiger am Sonntagabend in der Osthalle in Gießen den Zahn. Hinterher sagte er gewohnt bescheiden: "Ich rede nicht gerne über mich selbst. Ich bin da, um Bälle zu halten und dem Team zu helfen. Und das hat glaube ich ganz gut geklappt."

Am Donnerstag erwarten die ungeschlagenen Berliner, die nach einem freien Tag heute wieder in den Trainingsbetrieb eingestiegen sind, im heimischen Fuchsbau den TVB Stuttgart. In der Vorbereitung schlugen die Füchse die Bittenfelder beim Sparkassen Cup in Ehingen mit 32:22. Torhüter Stochl: "Wir kennen Stuttgart sehr gut. Zu Hause wollen wir niemandem Punkte schenken. Das gilt auch für dieses Spiel."

Verzichten muss der Hauptstadtklub am Donnerstag neben Steffen Fäth (Zerrung) weiterhin auf Bjarki Elisson (Wade) und Marko Kopljar (Adduktoren). Beim Linksaußen Elisson peilen die Berliner eine Rückkehr zum Auswärtsspiel in Gummersbach nächste Woche an. Eine seriöser Zeitpunkt zur Rückkehr des Rückraumspielers Kopljar kann nach jetzigem Stand noch nicht festgelegt werden. Gemeinsam mit den Teamärzten arbeitet der Kroate aber akribisch für sein Comeback.

 

Ergebnisdienst Bundesliga

21.12.2017 18:30
DKB Handball-Bundesliga, 18.Spieltag
  
TSV Hannover-Burgdorf - TBV Lemgo 0 : 0
  
HSG Wetzlar - VfL Gummersbach 0 : 0
  
Die Eulen Ludwigshafen - SC Magdeburg 0 : 0
  
TUS N.-Lübbecke - TSV GWD Minden 0 : 0
  
MT Melsungen - TVB 1898 Stuttgart 0 : 0
21.12.2017 20:45
DKB Handball-Bundesliga, 18.Spieltag
  
HC Erlangen - Füchse Berlin 0 : 0
  
Rhein-Neckar Löwen - SG Flensburg-Handewitt 0 : 0
  
TV 05/07 Hüttenberg - SC DHfK Leipzig 0 : 0
  
FA Göppingen - THW Kiel 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 18.12.2017 19:42:07
Legende: ungespielt laufend gespielt