Es geht um wichtige Punkte

1.Bundesliga
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

 Der TuS N-Lübbecke trifft an diesem Sonntagnachmittag, 15 Uhr, im Topspiel des 13.Spieltags auf den VfL Gummersbach. Mit dem VfL gastiert zum ersten Mal in dieser Saison eine Mannschaft in der Merkur Arena, mit der sich der TuS N-Lübbecke auf Augenhöhe messen kann.

Schon allein diese Tatsache verspricht ein sicherlich spannendes Spiel und zwei um zwei Pluspunkte kämpfende Mannschaften. Abgerundet wird das Topspiel mit einem Rahmenprogramm. Vor dem Spiel findet ab 14.15 Uhr der erste Sportbar statt. Als Gäste sind Tim Remer und Simon Ernst geplant. Nach dem Spiel sind alle Besucher herzlich eingeladen „Kretzschmar der Handball Talk“ live vom Anspielpunkt in der Merkur Arena aus zu verfolgen. Stefan Kretzschmar freut sich auf Aaron Ziercke, Christoph Metzelder und Kai Häfner.

 „Immens wichtig“ ist das Spiel für den TuS N-Lübbecke, wie Trainer Aaron Ziercke am Donnerstagmittag in der Pressekonferenz vor dem Match gegen den Altmeister betont. „Wir müssen und wollen dieses Spiel gewinnen“, so der Trainer weiter. In den vergangenen 3 Auswärtsauftritten in Leipzig, Ludwigshafen und zuletzt in Erlangen war die Mannschaft „nah dran“ am doppelten Punktgewinn. So habe die TuS-Mannschaft trotz langer und zum Teil deutlicher Führung es am Ende leider versäumt, den Sack endgültig zuzumachen. Ein entschlossener Auftritt über 60 Minuten sei also an diesem Sonntagnachmittag gefordert, ebenso wie die bisher in der ersten Bundesliga gesammelte Erfahrung nun auf die Platte zu bringen. „Die Mannschaft scharrt schon mit der Hufe und ist heiß darauf, den Bock endlich umzustoßen“, berichtet Aaron aus dem Innenleben der Nettelstedter Mannschaft.

Gummersbach ist nach dem Trainerwechsel von Dirk Beuchler zu Denis Bahijtarevic schwerer einzuschätzen. Ein neuer Trainer bringt auch immer eine eigene Spielidee mit, die er mit der Mannschaft umsetzten möchte“, so Aaron. In der Vergangenheit sei die Schnelligkeit häufig ein Manko Gummersbachs gewesen, doch schon im ersten Spiel gegen Hüttenberg sei ein zügigeres Spiel erkennbar gewesen, berichtet Aaron nach den ersten Eindrücken vom Videostudium. Natürlich sei auch Carsten Lichtlein im VfL-Tor häufig ein Faktor. „Er ist ein guter Torwart, mit viel Erfahrung, der auch ein Spiel mitentscheiden kann“. Die großgewachsene Abwehr müssen unsere Angriffsspieler gut in Bewegung bringen, dann ergeben sich auch Lücken, um zum Torabschluss zu gelangen. Generell schwebt unserem Trainer aber vor, wie schon zuletzt in Erlagen, es über die „schnelle Mitte“ zu probieren und die Ballgewinne aus der guten Abwehr heraus zu nutzen.

Für unseren Neuzugang Luka Rakovic auf Rechtsaußen ist das Spiel gegen Gummersbach ein sehr wichtiges Spiel. „Es wird ein umkämpftes Spiel, wenngleich wir die 2 Punkte einfahren müssen“, so der 29-jährige Kroate. Der Druck sei vorhanden, auch in den noch ausstehenden Spielen bis Weihnachten Punkte sammeln zu müssen. Er gibt sich aber zuversichtlich. Mit klugem Angriffsspiel und einer guten Abwehr werde man auch die so dringend benötigten Punkte holen. Zweieinhalb Monate ist Luka jetzt Teil des TuS-Teams. Gerade in den ersten Tagen sei es ebenso gut wie wichtig gewesen, dass mit Hilfe von Ante Kaleb, Marko Bagaric und Nikola Blazicko sprachliche Barrieren zügig überwunden werden konnten. Die zuletzt häufige Einsatzzeit für Luka spricht absolut für ihn. „Er hat sich toll integriert, seine Rolle im Team gefunden und in Ludwigshafen eine tolle Leistung gezeigt“, lobt sein Trainer Aaron Ziercke. Mit dem einen Wurf in Erlangen sei er zwar nicht einverstanden gewesen, wohl aber mit dem verwandelten Siebenmeter zum 22:22-Unenetschieden, so Aaron weiter.

 

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.


Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst Bundesliga

21.12.2017 18:30
DKB Handball-Bundesliga, 18.Spieltag
  
TUS N.-Lübbecke - TSV GWD Minden 0 : 0
  
MT Melsungen - TVB 1898 Stuttgart 0 : 0
  
TSV Hannover-Burgdorf - TBV Lemgo 0 : 0
  
HSG Wetzlar - VfL Gummersbach 0 : 0
  
Die Eulen Ludwigshafen - SC Magdeburg 0 : 0
21.12.2017 20:45
DKB Handball-Bundesliga, 18.Spieltag
  
Rhein-Neckar Löwen - SG Flensburg-Handewitt 0 : 0
  
TV 05/07 Hüttenberg - SC DHfK Leipzig 0 : 0
  
FA Göppingen - THW Kiel 0 : 0
  
HC Erlangen - Füchse Berlin 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 18.12.2017 02:26:34
Legende: ungespielt laufend gespielt