Drei Wochen Pause für Fabian Wiede

Bild: Foto-Lächler

Bundesliga-Archiv
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Schlechte Nachrichten im Lager der Füchse Berlin: der Handball-Bundesligist muss für die nächsten Spiele auf Fabian Wiede (siehe Foto) verzichten.

Der Rückraumspieler zog sich gegen Minden eine Zerrung im Knie zu.

„Fabian wird uns voraussichtlich drei bis vier Wochen fehlen“, gab Füchse-Sportkoordinator Volker Zerbe am Montagmittag bekannt.

Der 23-jährige Wiede ging aus dem Auswärtsspiel in Minden (37:29) mit einer Zerrung im rechten Kreuzband, fehlte aus diesem Grund auch im EHF-Cup-Match in Porto. Auch am Donnerstag im Rückspiel sowie am Sonntag gegen Wetzlar wird der Europameister fehlen.

Wiede, der in den letzten beiden Tagen in physiotherapeutischer Behandlung war: „Das ist natürlich ärgerlich, aber es hätte mich auch schlimmer treffen können. Dem Knie geht es schon wesentlich besser. Ich kann ohne Probleme laufen. In den nächsten zehn Tagen werde ich allerdings vorerst nichts für die Beine machen.“

Die Füchse rechnen mit einem Ausfall des Rückraumspielers von mindestens drei Wochen.

Entwarnung gibt es dagegen bei Drago Vukovic. Der Kroate ging mit Knieproblemen aus dem Porto-Spiel, wird aber am Donnerstag spielen können.
Heute hatten die Füchse trainingsfrei. Am morgigen Dienstag startet der Spitzenreiter der DKB Handball-Bundesliga in die Vorbereitungen auf Porto und Wetzlar.

Ergebnisdienst Bundesliga

Es finden keine Begegnungen statt.