Leipzig möchte Auswärtspunkte aus Stuttgart entführen

Bild: Rainer Justen

1.Bundesliga
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Die Winterpause in der DKB Handball-Bundesliga rückt immer näher. Die Leipziger Profis von Chefcoach André Haber (siehe Foto) müssen vor dem großen REWE Weihnachtsspiel am 17.12.2017 in der ARENA Leipzig an diesem Wochenende auswärts antreten. Am Sonntag um 12:30 Uhr wird in der ausverkauften SCHARRena die Partie zwischen dem TVB Stuttgart und dem SC DHfK Leipzig angepfiffen.

Während beim TVB mit Johannes Bitter und Michael Kraus die erfahrensten Akteure verletzungsbedingt fehlen, hoffen die Leipziger auf eine Rückkehr von Kapitän Jens Vortmann und Rückraumspieler Tobias Rivesjö. Ein weiterer kleiner Vorteil für den SC DHfK: Die Grün-Weißen bestritten das letzte Match am 23. November in Ludwigshafen und gehen regeneriert in die Begegnung, den Stuttgartern hingegen steht am heutigen Donnerstag noch ein wahrer Kraftakt bevor. Im Nachholspiel vom 2. Spieltag muss die Mannschaft von Trainer Markus Baur beim Deutschen Meister Rhein-Neckar Löwen ran.

Dass Partien in Stuttgart, die häufig in der Advents- oder Weihnachtszeit stattfanden, kein Selbstläufer sind, hat die Vergangenheit jedoch schon mehrfach unter Beweis gestellt. In den letzten fünf Jahren konnte der SC DHfK nur ein einziges Mal in Stuttgart gewinnen und kassierte 2012 beim 41:25 sogar eine der höchsten Niederlagen überhaupt. Auch in den letzten beiden Spielzeiten in der ersten Liga taten sich die DHfK-Männer schwer beim TVB und verloren beide Male mit 28:26. Am zweiten Advent des Jahres 2017 soll dieser Bock umgestoßen werden.

Sky überträgt das Einzelspiel live auf Sky Sport 8 HD und die Konferenz auf Sky Sport 1 HD. Auch das DHfK-Fanradio der Leutzscher Welle überträgt die komplette Partie kostenlos im Audiostream: http://www.scdhfk-handball.de/fanzone/audio-livestream/

Die Einschätzung von Chefcoach André Haber:
„Der TVB Stuttgart ist eine Mannschaft, die in den letzten Jahren eine ähnliche Entwicklung genommen hat wie Leipzig. Zu Hause haben wir es oft geschafft, den TVB zu besiegen, aber auswärts waren wir häufig nicht so erfolgreich und haben einige bittere Niederlagen kassiert. In unser Komplettbild in dieser Saison passt, dass wir uns stabilisiert haben. Wir fahren nach Stuttgart, um dort zu gewinnen. Egal wer als Gegner auf uns wartet, wir sind Leipzig und müssen unsere eigenen Stärken auf die Platte bringen.“

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.


Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst Bundesliga

16.12.2017 17:00
2.Handball-Bundesliga, 18.Spieltag
  
EHV Aue - Eintracht Hildesheim 0 : 0
16.12.2017 19:00
2.Handball-Bundesliga, 18.Spieltag
  
VfL Lübeck-Schwartau - HBW Balingen/Weilst. 0 : 0
  
Bergischer HC - HC Rhein Vikings 0 : 0
16.12.2017 19:30
2.Handball-Bundesliga, 18.Spieltag
  
ThSV Eisenach - ASV Hamm-Westfalen 0 : 0
  
DJK Rimpar Wölfe - VfL Eintracht Hagen 0 : 0
  
Wilhelmshavener HV - HG Saarlouis 0 : 0
16.12.2017 20:00
2.Handball-Bundesliga, 18.Spieltag
  
HSG Konstanz - TuSEM Essen 0 : 0
16.12.2017 20:30
DKB Handball-Bundesliga, 17.Spieltag
  
HC Erlangen - Die Eulen Ludwigshafen 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 16.12.2017 10:14:04
Legende: ungespielt laufend gespielt