SC DHfK holt Gregor Remke zurück

1.Bundesliga
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Der SC DHfK Leipzig muss zum Start in die Rückrunde seinen Kader umstellen: Gregor Remke wird beim Bundesligisten ab sofort den rechten Rück-raum besetzen. Nötig wurde die Rückholaktion, weil beide Stammspieler auf dieser Position, Andreas Rojewski und Franz Semper, längere Zeit verletzt ausfallen.

Gregor Remke, der vor drei Tagen seinen 20. Geburtstag feierte, ist ein weiteres vielversprechendes Talent aus dem DHfK-Nachwuchs. Beim EHV Aue ist er per Zweitspielrecht im Einsatz und in der zweiten Bundesliga zu einem wichtigen Spieler gereift. Für Leipzigs Kooperationspartner warf er in dieser Saison bisher 59 Tore in 20 Spielen (Quelle: www.dkb-handball-bundesliga.de).
DHfK-Geschäftsführer Karsten Günther: „Der Ausfall von Andreas und Franz trifft uns hart, da wir zwei absolute Leistungsträger verlieren. Beide sind in unserer Medizinabteilung in den besten Händen und wir drücken ihnen die Daumen für eine gute Genesung. Für uns heißt das, noch enger zusam-menzurücken und die Vorbereitung auf die ersten Spiele 2018 hochkonzentriert zu bestreiten. Ich bin froh, dass wir dabei auf Gregor Remke zurück-greifen können, der sich nun schon fünf Monate früher als geplant in der ersten Liga beweisen kann.“

Seit dem Spiel in Hüttenberg (21. Dezember) plagte sich Andreas Rojewski, nachdem er sich in einem Zweikampf das linke Knie verdreht hatte, mit Schmerzen. Da alle konservativen Maßnahmen nicht die erhoffte Wirkung zeigten, musste „Roje“ heute Vormittag zur Arthroskopie. Den Eingriff nahm Mannschaftsarzt Prof. Dr. Pierre Hepp im Universitätsklinikum Leipzig vor: „Es war eine schwere Verletzung des Außenmenikus. Der Eingriff ist aber gut verlaufen und der Riss in Ordnung gebracht. Wenn alles optimal läuft, dauert die Auszeit für Roje vier bis sechs Wochen.“

Auch Franz Semper muss operiert werden. Grund ist eine Hüftverletzung, die sich das DHfK-Talent im Heimspiel gegen Melsungen am 5. November zugezogen hatte. Prof. Dr. Pierre Hepp: „Franz hat trotz starker Schmerzen die Zähne zusammengebissen und wir haben alles versucht, eine Opera-tion zu umgehen. Da trotz intensiver Behandlung in der spielfreien Zeit keine Besserung erzielt werden konnte, haben wir uns gemeinsam mit Franz und dem Club entschieden, den operativen Eingriff jetzt vorzunehmen.“

Der OP-Termin ist für den kommenden Mittwoch geplant und wird vermutlich zu einer Ausfallzeit von 4-5 Monaten führen. Ziel ist es, dass Franz danach die Vorbereitung zur neuen Saison vollkommen Beschwerdefrei absolvieren kann.
Der 20-Jährige ist logischerweise enttäuscht: „Der Zeitpunkt für eine Operation ist nie ideal, aber es ist besser, dass wir das jetzt machen.“ Franz Semper hat bislang eine sehr starke Saison gespielt und stand aufgrund seiner Leistungen auch im 28er-Kader für die Europameisterschaft. Das war für ihn eine zusätzliche Motivation. „Natürlich wollte ich bereit sein für die EM“, so der Youngster, aber da die Chance auf eine Nachnominierung sehr gering sind, „ist es gut, es nicht länger aufzuschieben, damit ich so schnell wie möglich wieder fit werde für die nächste Saison.“

Gute Nachricht für DHfK-Cheftrainer Michael Biegler: Das Trio Bastian Roscheck, Aivis Jurdzs und Peter Strosack wird in Kürze in die Vorbereitung mit der Mannschaft einsteigen. Nationalspieler Bastian Roscheck kehrt morgen von der Europameisterschaft in Kroatien zurück. Nach ein paar freien
Tagen wird er sich ab nächste Woche wieder voll auf den SC DHfK konzentrieren. Aivis Jurdzs (Länderspieleinsätze für Lettland) und Peter Strosack (Magen-Darm-Virus) kehren bereits morgen ins Mannschaftstraining zurück.

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.


Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst Bundesliga

18.02.2018 12:30
DKB Handball-Bundesliga, 21.Spieltag
  
VfL Gummersbach - Die Eulen Ludwigshafen 31 : 26
18.02.2018 15:00
DKB Handball-Bundesliga, 21.Spieltag
  
TSV GWD Minden - TV 05/07 Hüttenberg 35 : 28
18.02.2018 17:00
2.Handball-Bundesliga, 22.Spieltag
  
Eintracht Hildesheim - HSG Konstanz 27 : 27
Letzte Aktualisierung: 18.02.2018 19:16:13
Legende: ungespielt laufend gespielt