Saisonende für Gedeon Guardiola

Foto: Jürgen Pfliegensdörfer

1.Bundesliga
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Die Rhein-Neckar Löwen müssen langfristig auf ihren Abwehrchef Gedeon Guardiola verzichten. Der spanische Europameister zog sich im Training einen Sehnenabriss des großen Brustmuskels zu und wird dem Deutschen Meister damit mehrere Monate fehlen. Der 33-jährige Kreisläufer wird in den kommenden Tagen operiert.

„Gedeon ist unser Abwehrchef und einer der besten Abwehrspieler der Welt. Sein Ausfall trifft uns hart. Für uns ist das ein großer Rückschlag im Kampf um unsere sportlichen Ziele und eine riesige Schwächung für unseren Innenblock, der zuletzt eigentlich unser Prunkstück war. Wir werden versuchen, die Lücke mit dem vorhandenen Personal zu schließen, auch wenn wir wissen, dass wir Gedeon eigentlich nicht ersetzen können. Für die bevorstehende Operation wünschen wir ihm alles Gute. Wir werden ihn bei seinem langen Weg zurück auf das Feld natürlich bestmöglich unterstützen“, kommentiert Oliver Roggisch, Sportlicher Leiter der Löwen den Ausfall des Leistungsträgers.

 

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.


Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst Bundesliga

Es finden keine Begegnungen statt.