Niederlage für Leipzig

Foto: Rainer Justen

1.Bundesliga
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Die Handballer des SC DHfK haben das Spiel gegen den SC Magdeburg beim "megawoodstock" in Aschersleben mit 20:26 (10:13) verloren. Beim Spektakel vor über 2000 Zuschauern unter freiem Himmel stand jedoch in erster Linie der Spaß im Vordergrund und die oberste Priorität, dass alle Spieler verletzungsfrei bleiben.

Die DHfK-Männer mussten verletzungsbedingt auf vier Spieler verzichten, dafür standen mit Jonas Hellmann und Oliver Seidler zwei Akteure der U23-Mannschaft im Kader. Die erfolgreichsten DHfK-Torschützen waren Aivis Jurdzs, Philipp Weber und Max Janke mit je drei Treffern.

 Torschützen SC DHfK:

Hellmann 1, Janke 3, Jurdzs 3, Milosevic 1, Pieczkowski 2, Roscheck 1, Santos 2, Semper 2, Weber 3, Wiesmach 2

 Das "megawoodstock" in Aschersleben läuft noch das gesamte Wochenende. Am morgigen Samstag ist DHfK-Chefcoach Michael Biegler als Trainer von Team Kretzsche erneut im Einsatz. „Das megawoodstock ist ein faszinierendes Outdoor-Spektakel, welches erstklassig organisiert ist. Einer solchen Einladung folgen wir immer gern, denn dieses Event unter freiem Himmel ist eine schöne Abwechslung und das Rahmenprogramm garantiert allen Zuschauern und Handballern viel Spaß“, so Cheftrainer Michael Biegler.

Foto: Bastian Roschek

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.


Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst Bundesliga

Es finden keine Begegnungen statt.