Klaus Miesner Gedenkturnier in Ilsenburg

Foto: Ingrid Anderson-Jensen

1.Bundesliga
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Um 17 Uhr beginnt das 29. Klaus Miesner Gedenkturnier in Ilsenburg. Von Freitag bis Sonntag spielen sechs Topteams in der Harzlandhalle Ilsenburg um den HarzEnergie Cup. Cupverteidiger MT Melsungen kann dabei den Titel-Hattrick schaffen. Aber die Konkurrenz ist hochkarätig.

Mit Lokalmatador und Rekordsieger SCM, Bundesligist TBV Lemgo Lippe und den internationalen Spitzenteams vom HK Malmö (Vizemeister in Schweden), TTH Holstebro (Dänischer Pokalsieger) und RK Gorenje Velenje (Vizemeister in Slowenien). „Turnier-Urgestein“ Lothar Schacke hat zusammen mit dem HV Ilsenburg um seinen Vereinschef Michael Löwe ein tolles Teilnehmerfeld in der Harz gelockt. 2017 gewann die MT Melsungen im Finale mit 31:30 gegen den SCM. Handball-Spezi Lothar Schacke glaubt: „Melsungen und Magdeburg sind aufgrund ihrer top besetzten Kader wieder die Turnierfavoriten. Den TBV mit seiner eingespielten Mannschaften, die früheren Magdeburger Theuer (Christoph Theuerkauf, d.R.) und Tulpe (Fabian van Olphen, d.R.) werden sicher hochmotiviert sein, darf man nicht unterschätzen. Unsere drei internationalen Teams sind in der Vorbereitung nicht so weit wie die Bundesligisten, da sie in ihren Ländern erst in 2-3 Wochen in die Saison starten. Aber gestern bei der SCM-Saisoneröffnung in der GETEC Arena hat man gesehen, dass auch Malmö sehr schnellen Handball spielen und dagegenhalten kann.“

Am Ende gewann der SCM 32:28 gegen HK Malmö. Auftaktgegner unserer Grün-Roten ist morgen Abend Holstebro. Bei den Dänen haben die SCM-Jungs Michael Damgaard (2010-2015) und Mads Christiansen (2011-2013) gespielt. Am Dienstag hat Holstebro ein Achtungszeichen gesetzt und im Testspiel 24:20 (11:12) den deutschen Meister SG Flensburg-Handewitt besiegt. Überragend dabei war Holstebros Torwart-Neuzugang Sebastian Frandsen mit einer Fangquote von 50 Prozent.

Der Spielplan:

Freitag, 10. August

17 Uhr: TBV Lemgo Lippe – HK Malmö

19 Uhr: SC Magdeburg – TTH Holstebro

21 Uhr: MT Melsungen – RK Gorenje Velenje

Samstag, 11.08.2018

15:00 Uhr Sieger Spiel 1 : Verlierer Spiel 3

17:00 Uhr Sieger Spiel 3 : Verlierer Spiel 2

19:00 Uhr Sieger Spiel 2 : Verlierer Spiel 1

Sonntag, 12.08.2018

11:00 Uhr Tabellen 5. : Tabellen 6. (Spiel um Platz 5)

13:00 Uhr Tabellen 4. : Tabellen 3. (Spiel um Platz 3)

15:00 Uhr Tabellen 1. : Tabellen 2. (Finale)

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.


Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst Bundesliga

18.10.2018 19:00
DKB Handball-Bundesliga, 10.Spieltag
  
SG BBM Bietigheim - TSV GWD Minden 0 : 0
  
TVB 1898 Stuttgart - TSV Hannover-Burgdorf 0 : 0
2.Handball-Bundesliga, 10.Spieltag
  
EHV Aue - ASV Hamm-Westfalen 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 18.10.2018 11:11:00
Legende: ungespielt laufend gespielt