Testspiel-Endspurt für Löwen in der Schweiz

Foto: Verein

1.Bundesliga
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Steffen Fäth spielt eine ordentliche Vorbereitung. Es sind die letzten beiden Testspiele für die Rhein-Neckar Löwen, und sie sind mit einigem Prestige verbunden. Beim Traumalix Dolo Cup im schweizerischen Basel treffen die Jungs von Trainer Nikolaj Jacobsen am Samstag, 11. August, um 15 Uhr auf den gastgebenden RTV 1879.

Am Sonntag, 12. August, um 15.30 Uhr folgt das Duell mit dem zehnfachen Schweizer Meister Kadetten Schaffhausen. Die Löwen-Spiele werden genauso wie die restlichen Cup-Partien per Livestream im Internet ausgestrahlt.

Nachdem die Löwen ihre ersten sechs Testspiele allesamt gewonnen haben, wollen sie nun auch in der Schweiz ihre weiße Vorbereitungsweste wahren. Dass die Jacobsen-Truppe als klarer Favorit in das Turnier geht, steht außer Frage. Gastgeber RTV Basel ist frisch in die erste Liga aufgestiegen und hat bei der jüngsten Testserie in Deutschland unter anderem gegen die Eulen Ludwigshafen 19:21 verloren. Schaffhausen musste sich in der vergangenen Saison nach vier Meisterschaften am Stück der Konkurrenz aus Thun und Winterthur geschlagen geben. Bei den Kadetten angeheuert hat in diesem Sommer Ex-Löwe Zarko Sesum. Mit ihm wird es genauso ein Wiedersehen geben wie mit dem Ex-Bundestrainer Arno Ehret, der den Schweizer Spitzenklub seit Dezember 2017 als Cheftrainer betreut.

Patrick Groetzki hat spezielle Erinnerungen an den Basel-Cup.Die Rhein-Neckar Löwen gehen übrigens als Titelverteidiger an den Start. Bei der vorerst letzten Cup-Ausgabe 2016 waren die Gelben noch dreimal im Einsatz gewesen, schlugen dabei St. Gallen, Balingen-Weilstetten und Gastgeber RTV 1879. Die Besonderheiten bei dem Turnier 2016: Wegen Verletzungen von Alex Petersson und Harald Reinkind hatte Patrick Groetzki auf halbrechts im Rückraum gespielt sowie ein gewisser Andreas Palicka als Neuzugang im Tor geglänzt. Für seine starken Leistungen beim Traumalix Dolo Cup bekam der Schwede sogar ein Sonderlob seines dänischen Trainers. Mal sehen, für wen Nikolaj Jacobsen nach diesem Wochenende besonders warme Worte findet.

Neben den Partien mit Löwen-Beteiligung stehen noch folgende Punkte auf dem Turnierprogramm: Am Samstag um 17.30 Uhr treffen die Kadetten Schaffhausen auf den HC Kriens-Luzern, am Sonntag, 12. August, um 10.30 Uhr duellieren sich der HC Kriens und Gastgeber Basel. Im Anschluss um 13 Uhr kommt es zum Einlagespiel der Frauenteams von HSG Leimental und HSG Freiburg im Breisgau. Auch diese Partien werden alle per Livestream übertragen.

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.


Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst Bundesliga

24.08.2018 19:30
2.Handball-Bundesliga, 01.Spieltag
  
TuSEM Essen - DJK Rimpar Wölfe 0 : 0
  
TV Großwallstadt - TuS Ferndorf 0 : 0
  
TSV Bayer Dormagen - TUS N.-Lübbecke 0 : 0
24.08.2018 20:00
2.Handball-Bundesliga, 01.Spieltag
  
VfL Eintracht Hagen - Dessau-Roßlauer HV 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 18.08.2018 03:01:39
Legende: ungespielt laufend gespielt