TBV Lemgo Lippe besiegt schwedischen Erstligisten Malmö

(Foto: TBV/PaulCohen)

1.Bundesliga
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Am ersten Tag des 29. Klaus-Miesner-Gedenkturniers in Ilsenburg traf der TBV Lemgo Lippe am Freitag um 17 Uhr in der Harzlandhalle auf den schwedischen Erstligisten HK Malmö. Der TBV Lemgo Lippe gewann das Spiel nach 60 Minuten mit 31:25 (20:11). Bester Werfer war Tim Hornke mit 11/3 Toren.

Das Spiel begann zunächst ausgeglichen. So stand es noch zu Beginn nach sechs gespielten Minuten 4:4. Ab der 12. Minute, bei einem Spielstand von 7:4, konnte der TBV die erste Halbzeit dann aber dominieren und seine Führung bis zur Pause weiter ausbauen. So stand es zur 17. Minute 11:6. Nach 25 Minuten führte der TBV dann mit 16:10 und zwei Minuten vor der Pause mit 18:10. So gingen die Lipper mit einem Spielstand von 20:11 in die Halbzeitpause.

Der Start in die zweite Halbzeit gestaltete sich für die Lemgoer hingegen zunächst etwas schwerer. So konnte HK Malmö den Vorsprung bis zur 35. Minute auf 20:13 verkürzen. In der 43. Minute kam Malmö auf drei Tore zu einem Spielstand von 22:19 weiter an Lemgo ran. Als Reaktion darauf nahm TBV-Trainer Florian Kehrmann eine Auszeit. Direkt danach gelang Christoph Theuerkauf ein Tor zum 23:19 (43. Minute) und Piotr Wyszomirski im Tor eine Parade. Im darauffolgenden Spielverlauf konnte sich der TBV wieder weiter absetzen und führte in der 56. Minute mit 27:23. Am Ende konnte der TBV Lemgo Lippe das Spiel gegen HK Malmö mit 31:25 gewinnen.

So trifft der TBV morgen um 15 Uhr auf den Verlierer aus der heutigen Partie MT Melsungen gegen den slowenischen Erstligisten RK Gorenje Velenje (21 Uhr).

Florian Kehrmann: In der ersten Halbzeit konnten wir das Spiel ab der 12. Minute dominieren. Durch eine gute Abwehrarbeit konnten wir einfache Tore erzielen und auch vorne im Angriff haben wir auf den Punkt gespielt. Bis zur Halbzeit konnten wir uns dann zunächst mit neun Toren absetzen. In der zweiten Halbzeit haben wir gerade zu Anfang ein paar einfache Chancen vergeben. So gelang es Malmö wieder näher an uns ranzukommen. Doch sobald der Abstand geringer wurde, konnten wir eine noch stärkere Leistung abrufen und wichtige Tore erzielen und das Spiel am Ende mit sechs Toren gewinnen. Insgesamt haben wir heute gegen HK Malmö eine gute Leistung gezeigt.

Wyszomirski, Johannesson; Kogut (3), Guardiola, Ebner, van Olphen (3), Theuerkauf (2), Hornke (11/3), Hübscher (1), Carlsbogård (1), Suton (2), Bartók (3), Klimek (2), Zieker (1), Schalles, Hangstein (2)

Foto: Robin Hübscher (Foto: TBV/PaulCohen)

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.


Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst Bundesliga

24.08.2018 19:30
2.Handball-Bundesliga, 01.Spieltag
  
TuSEM Essen - DJK Rimpar Wölfe 0 : 0
  
TV Großwallstadt - TuS Ferndorf 0 : 0
  
TSV Bayer Dormagen - TUS N.-Lübbecke 0 : 0
24.08.2018 20:00
2.Handball-Bundesliga, 01.Spieltag
  
VfL Eintracht Hagen - Dessau-Roßlauer HV 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 18.08.2018 03:01:52
Legende: ungespielt laufend gespielt