Göppingen will Heimstärke zurückzugewinnen

Foto: Ingrid Anderson-Jensen

1.Bundesliga
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

FRISCH AUF! hat auf seiner Saisonpressekonferenz, die bereits traditionell beim FRISCH AUF!-Partner EWS Weigele in Uhingen stattfand, die wichtigsten Informationen zur Saison 2018/2019 bekannt gegeben. FRISCH AUF!-Geschäftsführer Gerd Hofele steckte dabei den großen Rahmen ab.

Da in der vergangenen Saison in der Bundesliga das Saisonziel nicht erreicht werden konnte, hat FRISCH AUF! insbesondere an der Struktur der Mannschaft angesetzt und zudem mit Hartmut Mayerhoffer einen neuen Trainer verpflichtet, mit dem man den Weg eines neuen Aufbruchs beschreiten möchte. Vier Neuzugänge im Profikader mit Ivan Sliskovic, Josip Peric, Nemanja Zelenovic und Tim Sörensen sowie die Aufnahme der regionalen Talente Felix Weisser und Axel Goller in den Anschlusskader werden die Mannschaft seiner Einschätzung nach voranbringen.

Bei der Absprache des Saisonziels, die wie in jedem Jahr zwischen Vereinsführung, Mannschaft und Trainer vorgenommen wird, hat sich ergeben, dass FRISCH AUF! für die kommende Saison bewusst von einer genauen Platzbenennung absieht. FRISCH AUF! nimmt sich vor, einen attraktiven, kampfstarken und erfolgreichen Handball zu spielen und damit in Verbindung mit den Fans die Heimstärke zurückzugewinnen. FRISCH AUF! möchte sich mannschaftlich weiterentwickeln und in der Bundesliga auch tabellarisch besser abschneiden wie in der vergangenen Saison. Die anstehenden Aufgaben geht FRISCH AUF! mit einem Etat von 5,0 Mio. Euro an. Die geringfügige Reduktion von der Vorjahresbasis 5,2 Mio. Euro ergibt sich aufgrund der entfallenden Einnahmen aus dem europäischen Wettbewerb, denen aber auch der Entfall entsprechender Ausgaben gegenübersteht. Bei der Deckung des Etats muss FRISCH AUF! nach derzeitigem Stand eine Reduktion der Dauerkartenanzahl von etwa 200 Saisontickets kompensieren, hofft aber, dass dies auf der Grundlage der neuen familienfreundlichen Anwurfzeit am Sonntag um 16.00 Uhr über den Tagesticket-Verkauf gelingen kann. Eine wichtige Änderung ergibt sich darüber hinaus im Bereich der Ausstattung der Mannschaft, denn mit der Firma hummel konnte ein neuer und im Handball sehr starker Partner gewonnen werden, der mit seinem guten und stylischen Design auch zur Aufbruchsstimmung beitragen wird.

Der Sportliche Leiter von FRISCH AUF! Christian Schöne erläuterte, zu welchen grundsätzlichen Überlegungen die Analyse der vergangenen Saison und vor allem der fehlenden Konstanz geführt hat. Die erste Maßnahme war der Trainerwechsel auf Hartmut Mayerhoffer, der schon vom Trainingsstart an seine fachliche Kompetenz und gute Kommunikation einbringt. Seine Spielphilosophie passt gut zur Mannschaft, die bisher in Training und Vorbereitungsspielen als Einheit auftritt. Im athletischen Bereich ist die Zusammenarbeit mit Dieter Bubeck sofort intensiv, was auch sehr umfangreiche Tests beinhaltet, deren Ergebnisse individuell in das Trainingsprogramm der Spieler Eingang findet. Mit diesen Maßnahmen möchte FRISCH AUF! seine Verletzungssituation und die zugehörige Prophylaxe verbessern. Bei der Kaderplanung hat FRISCH AUF! zu den bereits zuvor feststehenden Verpflichtungen dann noch im Sommer mit Ivan Sliskovic einen Schlüsselspieler verpflichtet und erreicht mit den neuen Spielern einen optimalen Altersdurchschnitt im Spielerkader von jetzt 27 Jahren. Für das Torwarttraining hat sich FRISCH AUF! mit Alexander Vorontsov verstärkt, der sich insbesondere um die Bundesligatorwarte kümmern wird. Im Torwarttrainer-Team aktiv bleibt auch Tobias Dürler, der vom erfahrenen Vorontsov profitieren soll, ihn zum Teil vertreten wird und das Knowhow in das Torwarttraining im Nachwuchscenter übertragen soll.

Das Nachwuchscenter von FRISCH AUF! wurde erneut mit dem Jugendzertifikat 2018 ausgezeichnet. Alle drei Mannschaften spielen in der kommenden Saison erneut in den höchsten Spielklassen, so dass sich die Talente auf höchstem Spielniveau messen können. Die Vorbereitung läuft gut und die einzelnen Mannschaften nehmen an hochkarätigen Vorbereitungsturnieren in Veszprem, Berlin, Mannheim und Magdeburg teil. Erfreulich ist, dass mit Felix Weisser erneut ein Spieler aus der A-Jugend von FRISCH AUF! in den Anschlusskader aufrückt.

Der neue Trainer Hartmut Mayerhoffer betonte die bisher sehr gute Zusammenarbeit im Verein und mit der Mannschaft. Er lobte die Arbeitseinstellung seiner Spieler, die ihm besonders wichtig ist. Vor allem im Trainingslager in Lautenbach ist die Mannschaft einen großen Schritt vorangekommen. In den Turnieren zeigt sich noch Licht und Schatten, aber die Tendenz geht in eine gute Richtung. Er sieht das notwendige Potential als vorhanden an, und fortan gelte es, an der Konstanz zu arbeiten. Im Hinblick auf die neue Saison zeigte sich Hartmut Mayerhoffer optimistisch: "Ich kann nach der bisherigen Vorbereitung mit voller Überzeugung sagen, dass der Mannschaftskader gut zusammen passt und auch in der Lage sein wird, meine Spielphilosophie umzusetzen."

Der neue Mannschaftskapitän von FRISCH AUF!, Tim Kneule (siehe Foto), berichtete von einer sehr intensiven Vorbereitung, in der die Mannschaft gut, motiviert und konzentriert gearbeitet hat. Der noch größere Konkurrenzkampf innerhalb der Mannschaft führt seiner Meinung nach zu intensiverem Training, was jeden voran bringt. Zu seinen Kernaufgaben als Kapitän zählt er die Kommunikation zur Vereinsführung und vor allem zum Trainer. Er möchte so seinen Beitrag dazu leisten, das Team zu steuern. Tim Kneule: "Ich bin stolz, Kapitän einer Bundesligamannschaft und insbesondere von FRISCH AUF! zu sein, nachdem ich ja schon im Mannschaftsrat Erfahrungen gesammelt habe.“

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.


Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst Bundesliga

23.09.2018 13:30
DKB Handball-Bundesliga, 06.Spieltag
  
TBV Lemgo Lippe - SG Flensburg-Handewitt 0 : 0
23.09.2018 16:00
DKB Handball-Bundesliga, 06.Spieltag
  
TVB 1898 Stuttgart - Bergischer HC 0 : 0
  
SC DHfK Leipzig - HSG Wetzlar 0 : 0
  
SG BBM Bietigheim - FA Göppingen 0 : 0
  
TSV Hannover-Burgdorf - Die Eulen Ludwigshafen 0 : 0
23.09.2018 16:30
2.Handball-Bundesliga, 05.Spieltag
  
VfL Lübeck-Schwartau - HC Rhein Vikings 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 23.09.2018 12:46:19
Legende: ungespielt laufend gespielt