Erlangen wehrt sich in Hannover heftig, aber erfolglos

Foto: Uwe Serreck

1.Bundesliga
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Der HC Erlangen musste sich am Sonntagnachmittag beim TSV Hannover-Burgdorf geschlagen geben. Nach langer Führung und einer starken ersten Halbzeit belohnte sich der HC Erlangen jedoch nicht für seine engagierte Leistung und verlor am Ende knapp mit 26:24 (12:15).

 Der HC Erlangen startete gut in die Partie und ging durch den Treffer von Steinert mit 1:0 in Führung. Auf die offensive 4:2 Abwehr der Gastgeber waren die Franken gut eingestellt und fanden immer wieder Lücken, die sie konsequent ausnutzten und sich mit Torerfolgen belohnten. Über die Spielstände 2:3, 5:5 und 7:8 erspielte sich der HC Erlangen in der 20. Spielminute eine drei Tore Führung. Christoph Steinert, der sich bis zur 20. Minute schon fünf mal als Torschütze eintrug, traf mit einem sehenswerten Tor zur 7:10 Führung. Ein Ausrufezeichen setzte Torhüter Katsigiannis in der 23. Spielminute. Beim Spielstand von 9:11 parierte er den Siebenmeter von Kastening und im Gegenzug erzielte Steinert das 9:12. In der Abwehr standen die Franken kompakt und verteidigten auch in Unterzahl clever. Aus dieser stabilen Abwehr heraus spielte der HC Erlangen im Angriff auf den Punkt genau und präsentierte sich auch im Abschluss mit einer guten Wurfquote. Zur Pause trennten sich beide Mannschaften mit 12:15.

Im zweiten Durchgang machte der HC Erlangen dort weiter, wo er zuletzt aufhörte. Nach Zuspiel von Büdel traf der treffsichere Johannes Sellin zum 12:16. Mit großem Kampfgeist und Leidenschaft spielten die Franken mutige Angriffe und fanden immer wieder Lösungen. Link traf zum 15:18 und Johannes Sellin schnappte sich in der 43. Minute den Abpraller und tankte sich zum 18:21 durch. Carlos Ortega legte 15 Minuten vor Spielende die grüne Karte, um seiner Mannschaft letzte Anweisugnen für die Crunch-Time zu geben. Die Hausherren kämpften sich nach der Auszeit auf 20:21 heran und nutzten die Phase des Spiels aus, in der sich der HC unkonzentriert zeigte. Zehn Minuten vor Schluss erzielten die Gastgeber den Ausgleichstreffer zum 22:22 per Siebenmeter. In Überzahl gingen die Gäste in der 53. Spielminute dann das erste Mal in Führung. Hannover agierte nun offensiver in der Abwehr und engte die Kreise von Torjäger Steinert mit der Manndeckung ein. Nach Ballgewinn traf Bissel souverän per Tempogegenstoß zum 23:23 Ausgleich. Ugalde brachte den TSV wieder in Front, aber Büdel glich zum 24:24 aus. Im nächsten Angriff der Hannoveraner traf Ugalde erneut zum 25:24. 40 Sekunden vor Spielende hatte der HC Erlangen noch einmal die Möglichkeit das Unentschieden wieder herzustellen. Der Kempa-Pass von Sellin fand seinen Weg aber nicht zu Nikolai Link, sondern geriet in die Hände der Gastgeber. Der TSV spielte die verbleibenden 30 Sekunden clever herunter und erzielte kurz vor Ende den Treffer zum 26:24 Endergebnis.

"Wir haben heute über weite Strecken des Spiels ein sehr gutes Auswärtsspiel abgeliefert. Leider haben wir es nicht geschafft uns für diese couragierte Leistung zu belohnen", sagte HC Trainer Adalsteinn Eyjolfsson nach dem Spiel.

Für den HC Erlangen geht es bereits am kommenden Mittwoch weiter. Im DHB Pokal teffen die Franken am Mittwoch auf die Rimpar Wölfe. Anwurf in der s.oliver Arena ist um 20 Uhr.


HC Erlangen
Tor: Katsigiannis (1. - 49.), Skof (49. - 60.)
Link (6), Sellin (4), Thümmler, Bissel (1), Büdel (4), Overby, Schäffe, Kellner, von Gruchalla, Gorpishin, Murawski (1), Schletterer, Mappes, Steinert (8/3)

TSV HANNOVER BURGDORF
Tor: Lesjak 1. - 16. & 23. - 60.), Ziemer (16. - 23.)
Cehte(2), Juric, Thiele, Pevnov (1), Lehnhoff (3/3), Atman, Böhm (6), Ugalde (5), Krone, Srsen, Donker, Brozovic (6), Feise (1), Kastening (2)

 

Es fehlen Dir die Rechte Nachrichten zu senden.

Ergebnisdienst Bundesliga

21.11.2018 16:30
DKB Handball-Bundesliga, 14.Spieltag
  
SC DHfK Leipzig - TSV Hannover-Burgdorf 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 21.11.2018 11:34:14
Legende: ungespielt laufend gespielt