Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Bereits zu einem frühen Zeitpunkt in der Bundesligapartie gegen die SG Flensburg-Handewitt am vergangenen Sonntag war Dominik Ebner
verletzungsbedingt ausgefallen. Der Linkshänder fiel nach einem Foul unglücklich auf die linke Schulter.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Foto-Laechler

Nach der Länderspielpause beginnt für die Bergischen Löwen der Saisonendspurt in der DKB Handball-Bundesliga nach achtzehn Tagen Spielunterbrechung mit dem Auswärtsspiel am Mittwochabend um 19 Uhr beim amtierenden Deutschen Meister, den Rhein-Neckar Löwen.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Der HC Erlangen hat am Nachmittag sein Auswärtsspiel bei der MT Melsungen mit 34:31 (15:16) verloren. Die Mannschaft von HC-Cheftrainer Robert Andersson rangiert nach dieser Niederlage weiterhin auf Platz neun der DKB Handball-Bundesliga und hat nun am kommenden Sonntag die SG Flensburg-Handewitt zu Gast in der Arena Nürnberger Versicherung.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Ingrid Anderson-Jensen

Saison-Pflichtspiel Nummer 53 erfolgreich absolviert, drei Tage später steht bereits die nächste Herausforderung an: Nach dem kraftraubenden 32:28-Erfolg gegen die Füchse Berlin am Sonntagnachmittag blieben den Zebras nur wenige Stunden zur Regeneration. Am Mittwochabend müssen sie in der DKB Handball-Bundesliga die nächste hohe Hürde überspringen.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Mit zwei Personalentscheidungen hat der Handball-Erstligist HSG Wetzlar seine Planungen für die kommende Saison in der DKB Handball-Bundesliga abgeschlossen. Mit Linksaußen Fabian Kraft und Rechtsaußen Tim Rüdiger unterschrieben zwei Spieler, die aus dem eigenen Nachwuchsbereich stammen, Verträge bis zum 30.06.2018.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Ingrid Anderson-Jensen

Die SG Flensburg-Handewitt hat im Kampf um die deutsche Meisterschaft die zwei angestrebten Punkte gegen den TBV Lemgo eingefahren. Mit 30:27 (18:13) behielt die Mannschaft von Ljubomir Vranjes gegen den Meister der Jahre 1997 und 2003 erwartungsgemäß die Oberhand.

Weitere Beiträge ...

Ergebnisdienst Bundesliga

26.05.2017 19:30
2.Handball-Bundesliga, 36.Spieltag
  
TuS Ferndorf - DJK Rimpar Wölfe 0 : 0
26.05.2017 19:45
DKB Handball-Bundesliga, 31.Spieltag
  
SC Magdeburg - TSV GWD Minden 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 25.05.2017 08:46:18
Legende: ungespielt laufend gespielt