Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: holger Staab

Die Bergischen Löwen haben das letzte Klingenhallen-Heimspiel der Saison in der 2. Handball-Bundesliga dank eines erfolgreichen Endspurtes mit 26:24 (12:12) gegen den HBW Balingen-Weilstetten gewonnen.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Lächler

Nach dem Unentschieden im Derby gegen den ThSV Eisenach vor heimischer Kulisse, verliert der DRHV im zweiten Ostderby gegen den EHV deutlich mit 28:23.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Stefan Michaelis

Die Saison neigt sich langsam dem Ende und auch die Kaderplanung beim DRHV 06 nimmt immer mehr Formen an. Nach zahlreichen Vertragsverlängerungen konnte der Verein bereits zwei Neuzugänge in den letzten Wochen vermelden. Nun geben die Biber den Dritten im Bunde bekannt: Dominik Plaue wird vom HSV Hamburg an die Mulde wechseln.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Der nächste Gegner der Dresdner bringt den HC in seinem vorletzten Auswärtsspiel nach Konstanz. Eine wahrlich weite Reise, welche wohl in der kommenden Saison wegfällt, da die HSG sehr wahrscheinlich abgestiegen sein wird. 6 Punkte Abstand zum Nichtabstieg bei 3 noch ausstehenden Spielen, sprechen da eine klare Sprache.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Im letzten Heimspiel der Saison (heute Abend ab 19.30 Uhr Nordfrost-Arena) gegen Aufsteiger VfL Eintracht Hagen wollen die Zweitliga-Handballer des Wilhelmshavener HV den Grundstein zum Klassenerhalt legen. "Wir wissen, worum es geht und sind voll auf den heutigen Gegner fokussiert", sagt WHV-Trainer Christian Köhrmann. "Um die Liga zu halten, brauchen wir noch mindestens zwei Siege - und den ersten fahren wir heute Abend ein."

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Verein

Spitzenspiele liegen dem VfL! Nach dem Überraschungssieg gegen den Zweitligameister schlägt der VfL Lübeck-Schwartau auch den Tabellen-zweiten. Dank einer über 60 Minuten konstant starken Leistung war der 28:18-Erfolg gegen die SG BBM Bietigheim zu keinem Zeitpunkt gefährdet. „Ein völlig verdienter Sieg, auch in der Höhe“, freute sich Torge Greve. „Das war eine richtig starke Leistung“.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Vielleicht kann man ja die „rote Laterne“ noch an einen anderen abgeben. Drei Spiele hat das Team von Philipp Kessler noch vor der Brust und kann zudem im Kampf um Platz 16 zwischen Aue, Wilhelmshaven und Eisenach noch so etwas, wie das „Zünglein an der Waage“ werden, denn gegen zwei der Kontrahenten (Wilhelmshaven und Eisenach) wird noch gespielt.

Weitere Beiträge ...

Ergebnisdienst Bundesliga

27.05.2018 12:30
DKB Handball-Bundesliga, 33.Spieltag
  
FA Göppingen - TSV GWD Minden 0 : 0
  
TSV Hannover-Burgdorf - SC DHfK Leipzig 0 : 0
  
TV 05/07 Hüttenberg - VfL Gummersbach 0 : 0
  
TUS N.-Lübbecke - SG Flensburg-Handewitt 0 : 0
  
MT Melsungen - Füchse Berlin 0 : 0
27.05.2018 15:00
DKB Handball-Bundesliga, 33.Spieltag
  
Rhein-Neckar Löwen - Die Eulen Ludwigshafen 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 27.05.2018 11:49:46
Legende: ungespielt laufend gespielt