Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Wegener

Auch die abschließende 25:20-Niederlage vor fast 2.600 Zuschauern bei der HSG Nordhorn-Lingen änderte nichts mehr daran: Der ASV Hamm-Westfalen hat die Saison 2017/2018 als am Samstag Tabellensechster der 2. Handball-Bundesliga beendet und damit das Vorjahresergebnis um neun Punkte und fünf Plätze verbessert.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Verein

Emotionaler Abend in der Ems-Halle in Emsdetten. Nach dem Spiel und der Niederlage gegen den HC Elbflorenz, kullerten ein paar Tränchen bei der Verabschiedung der Spieler, die an diesem Abend zum letzten Mal das Trikot des TV Emsdetten übergestreift hatten.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Verein

Es war vor dem Spiel und während der 1. Halbzeit in etwa so, als hätte der HC einen hohen Berg erklimmen wollen und musste während der Besteigung feststellen, dass eigentlich sehr viel von der benötigten Ausrüstung fehlt. Was die Dresdner dann daraus machten, kann gerne noch mal als sensationell eingeschätzt werden.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Peter Pisa

Es war der große Abend des Abschieds in der stimmungsvollen „Schänzlehölle“: Erst sagte die HSG Konstanz der 2. Bundesliga – vorerst – „Auf Wiedersehen“, dann folgten sieben emotionale Verabschiedungen von teils langjährigen Spielern. Zur Nebensache geriet dabei fast die abschließende 26:31 (11:15)-Niederlage gegen den Dessau-Roßlauer HV.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Mit einer starken Leistung bei der DJK Rimpar Wölfe verabschiedet sich das Team von Eintracht Hildesheim aus der 2. Handball-Bundesliga. Eintracht gewinnt das Auswärtsspiel in der Würzburger Arena mit 26:28, trotz einer noch dünneren Personaldecke als zuletzt. Shooter Savvas Savvas und Abwehrchef Fynn Wiebe mussten für die Partie bei den Wölfen passen.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die Handballer der SG BBM Bietigheim verabschieden sich mit einer herausragenden Leistung von ihren Fans und von der 2. Liga. Am Samstag brannte der Tabellenzweite vor 2031 Zuschauern in der EgeTrans Arena noch einmal ein echtes Feuerwerk ab und besiegte im schwäbischen Derby den HBW Balingen-Weilstetten mit 34:26 (22:10) Toren. Ab geht es in die kurze Sommerpause und in Liga 1.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Jürgen Pfliegensdörfer

Das wars dann mit der 2. Liga für die HGS und den ThSV Eisenach – vorerst. Mit der Punkteteilung beim 28:28 (14:15) im letzten Saisonspiel vor rund 1400 Zuschauern in der Werner-Assmann-Halle gab es aus Sicht der Saarländer ein etwas versöhnliches Ende: „Die Jungs haben sich noch einmal zusammengerissen und alles rausgehaun.“, so Philipp Kessler, der zudem ein Lob für die tollen Eisenacher Fans hatte, die ihre Mannschaft bis zum Schluss angefeuert haben und auch bei der Verabschiedung nach der Partie für Stimmung sorgten.

Weitere Beiträge ...

Ergebnisdienst Bundesliga

Es finden keine Begegnungen statt.